Anzeige
Anzeige
Anzeige

Thor - Love and Thunder

News Details Kritik Trailer Galerie
"Thor 4"-Kritikenspiegel

"Thor - Love and Thunder": Dies sind eure Meinungen!

"Thor - Love and Thunder": Dies sind eure Meinungen!
19 Kommentare - Fr, 15.07.2022 von Moviejones
"Thor - Love and Thunder" ist im Kino durchgestartet und wir wollten von euch wissen, wie gut euch der neueste MCU-Film gefallen hat.
"Thor - Love and Thunder": Dies sind eure Meinungen!

Es wird wieder Zeit für eure Meinungen und es geht dieses Mal mit Thor - Love and Thunder weiter!

Inzwischen kennt ihr das Spiel sicherlich, wir legen mit einer Kritik vor und ihr legt mit euren Kritiken nach. Dieses Mal dreht sich dabei alles um den göttlichsten Gott aller Götter, der nun schon seinen vierten Solofilm mit Thor - Love and Thunder bekommt. Mehr als jeder andere MCU-Character bisher.

Wir waren neugierig, was ihr als Filmfans zu sagen habt und etliche sind dem Ruf die letzten Tage gefolgt. Dabei sind die Meinungen überwiegend positiv, aber nicht überschwänglich und es stellt sich an mehreren Stellen heraus, das Feuer der Leidenschaft für das MCU ist ein wenig abgekühlt.

Thor - Love and Thunder läuft jetzt in allen deutschen Kinos.

"Thor - Love and Thunder" Offizieller Trailer (dt.)

Thor - Love and Thunder - Eure Meinungen

FlyingKerbecs vergibt 4 Hüte: "Thor - Love and Thunder war ein spaßiger Ritt, wie ich es mir erhofft hatte. Was mir nur aufgefallen ist, irgendwie bin ich nicht mehr so begeistert wie früher nach der Sichtung der jüngsten MCU-Filme glaube ich. Früher hätte ich hier sicher 4,5 Hüte erstmal gegeben [...]"

Raven13 vergibt 4 Hüte: "Insgesamt bin ich aber trotz der Schwächen extrem zufrieden aus dem Kino gekommen. Der Film macht halt einfach Spaß! Ich freue mich schon jetzt auf die zweite Sichtung und würde den Wiederschauwert als hoch einstufen."

HenryGondorf vergibt 4 Hüte: "Ich habe den Film genossen, aber wer das alles nicht mehr ganz so locker sieht, wer einen mehr-Wert von so einem Film haben will, innerhalb des MCU, von einem der ersten Avengers, der hat dann ein Problem mit Love and Thunder. Ich will so einen Film einfach nur genießen."

Duck-Anch-Amun vergibt 4 Hüte: "Wer Thor 3 mochte, wird auch diesen Film mögen. Denn Waititi macht dort weiter, wo er begonnen hat und legt sogar noch eine Schippe drauf. Dass dies nicht jedem schmeckt ist klar und ich denke jeder hätte diesen Film auch gerne in ernsterem Gewand gesehen."

DrStrange vergibt 4 Hüte: "Neues Land betritt dieser Film bei weitem nicht. Aber gefühlt haben wir es hier mit einem eingespielten Team rund um Waititi zu tun, welches teils einen hohen Standard abliefert und einen eher kleineren Anteil als "nur" solide MCU Kost."

Moviejones vergibt 3.5 Hüte: "Thor - Love and Thunder wird vielen von euch gefallen. Er macht vieles richtig, hat gut aufgelegte Stars und sehr viele Lacher zu bieten. Wer ein Ticket kauft, bekommt zwei Stunden gute Unterhaltung geboten."

Manisch vergibt 3 Hüte: "Insgesamt würde ich sagen, es war ein guter Comedy-Film. So wie…was weiß ich. 21 Jump Street, oder so. Kann man sich anschauen, lachen und einfach eine gute Zeit haben."

TiiN vergibt 3 Hüte: "Erhofft hatte ich mir eine Art Epilog zu Avengers Endgame. Bekommen habe ich einen beliebigen Comicfilm, den man sich durchaus angucken kann, der zu unterhalten weiß, aber im Kontext der vorherigen Geschichte doch ziemlich belanglos ist."

Smith2601 vergibt 3 Hüte: "Ich bin mit geringen Ansprüchen ins Kino, und wurde positiv überrascht. Er gefällt mir besser als Thor 3, was jedoch für mich persönlich kein hoher Anspruch ist. Die nötigen guten Ansätze waren vorhanden, wurden jedoch schnell ins lächerliche gezogen."

uzuchino vergibt 3 Hüte: "Somit ist Thor 4 ein Film, der versucht neues Terrain zu betreten, aber nicht genug unternimmt um Fuß zu fassen. Bei dem Versuch wird leider manches Mal eine falsche und durchaus fragwürdige Abzweigung genommen."

jerichocane vergibt 2 Hüte: "Ich mag Waitits Filme, aber nicht seine Marvel Filme. Wie schon bei Ragnarok macht er auch hier wieder durch den ganzen Klamauk und die Albernheit eine echt gute Story kaputt. Ich hoffe das er keine weiteren Marvel Filme macht und vorallem hoffe ich das er nicht an die Gelegenheit kommt einen Star Wars Film zu machen."

Wie gut hat euch "Thor - Love and Thunder" gefallen?
Gesamt: 442 Stimmen
Erfahre mehr: #Kritiken
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
19 Kommentare
1 2
Avatar
ferdyf : : Alienator
15.07.2022 21:38 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.569 | Reviews: 6 | Hüte: 91

Ich weiß leider nicht Mal, ob ich den Film auf Disney Plus sehen möchte. Wenn Thor 3 schon albern war und dieser hier einen drauf setzt... Ich hasse Albernheit einfach wie die Pest und das zieht sich leider durch die Marvel Filme, wie ein roter Faden. Humor a la IronMan 1, Avengers 1, GotG 1 oder Antman ist vollkommen in Ordnung, aber was aktuell gemacht wird, ist einfach nur noch traurig

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
15.07.2022 19:35 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 981 | Reviews: 16 | Hüte: 40

Irgendwie sind die Kritiken zu diesem Film seltsam.

Mein Eindruck ist, dass selbst die positiven Kritiken eigentlich eher negativ klingen, aber am Ende zum Fazit kommen "Aber egal, ich hatte eine gute Zeit, also trotzdem 4 von 5".

(Also, ohne irgendjemandem zu nahe treten zu wollen. Ist einfach nur eine spontane Beobachtung.)


Bitte hört auf, das Wort "manisch" in euren Kommentaren oder Filmkritiken zu verwenden. Streicht es am besten aus eurem Wortschatz. Ich bekomme sonst immer Benachrichtigungen, dass ich erwähnt wurde. Vielen Dank :D

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.07.2022 23:07 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.513 | Reviews: 166 | Hüte: 550

@Duck-Anch-Amun und ZSSnake

Ok, das mit dem Bifröst Rufen hatte ich tatsächlich nicht mehr so in Erinnerung. Ich hatte deswegen sogar extra nochmal recherchiert, ob Mjölnir das auch kann... Naja. Dass Thanos den Hammer aber natürlich ohnehin nicht hätte heben können, setzt mein Szenrario letztendlich komplett schachmatt^^

Danke für den Tipp mit dem Nerdkultur-Review. Schade, dass die Szenen mit der wirklichen Konsequenz rausgeschnitten wurden.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
13.07.2022 21:15 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.495 | Reviews: 24 | Hüte: 290

Meine Kritik ist online. Leider verschenkt der Film sein komplettes Potential, vorallem durch den Klamauk im Film, vorallem das mit den gefühlvollen Waffen ist grausam.

Klar der Film hat, wie Ragnarok einige tolle Ideen und Szenen aber leider wird es nie wirklich "abendfüllend" umgesetzt.

Schön das die ganze Familie Hemsworth in dem Filmmit spielt. Liam spielt wiedermal die Theaterversion von Thor, Chris Frau Elsa sieht man kurz als dessen Ex die Wolfsfrau und deren Tochter India spielt Love.

Für Fans von Thor 3 wird dieser Thor eine Offenbarung, für mich ist er leider nur 2 von 5 Hüten wert :-(

Kann es sein das Marvel auf die Young Advengers hinarbeitet? Ich meine wir haben Ms Marvel, Hawkeye Kate Bishop, America Chavez, Axl und Love , demnächst Riri Williams und ggf. Cassie Lang

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
13.07.2022 13:30 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.356 | Reviews: 43 | Hüte: 661

@Raven13
Es gab eine Szene, in der Walküre mit dem Pferd genauso auftauchte und Thor irgendwie eine Bemerkung in diese Richtung machte. Also für mich bedeutete dies, dass das Pegasus das auch kann, auch wenn dies nie so etabliert war.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.07.2022 13:13 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.375 | Reviews: 62 | Hüte: 470

@ Duck-Anch-Amun

Da fällt mir ein: wie genau ist Jane am Ende eigentlich ins Zentrum der Galaxie gekommen? Oder kann das Pferd von der Walküre auch den Bifröst öffnen?

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
13.07.2022 12:47 Uhr | Editiert am 13.07.2022 - 12:48 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.356 | Reviews: 43 | Hüte: 661

@luhp92
ZSSnake hat es schon richtig geschrieben, da gehst du von einer falschen Vorgehensweise aus. Denn Mjölnir konnte nie den Bifröst rufen - rezentes Beispiel: Thor Ragnarok, als Hela den Hammer zerstört, Loki und Thor mit Heimdalls Hilfe entkommen. Zwar hält Thor oftmals den Hammer gen Himmel, wenn er den Bifröst ruft, aber dies ist nur eine "Superheldenpose".
Nicht nur das, Thanos hätte Mjölnir auch nicht mal heben können.
Also passt dies schon, wenn man davon ausgeht, dass Thanos bewusst Asgard nicht angriff. Klar, nun kamen das Geflügelte Pferd sowie Zeus Donnerkeil als magische Waffen hinzu, aber Thanos kann natürlich auch nicht jedes Artefakt gekannt haben.

Mein Hela-Vergleich kam nur, weil du dies geschrieben hattest: eigentlich steht Gorr mit seinem Kampf für Freiheit und Unabhängigkeit und gegen die Autorität und Götterstrukturen in Tradition von "Thor: Ragnarok". Da hatte ich dich falsch verstanden.

Nerdkultur hat übrigens rezent genau darüber ein Video gemacht, wo er erklärt warum Gorr auf dem Papier tatsächlich der vielleicht beste Schurke des MCU ist.

Avatar
fbLieven : : Moviejones-Fan
13.07.2022 10:54 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.18 | Posts: 132 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Der Film war viel zu albern, kitschig und ich mag eher einen ernsteren Ton. Das hätte diesen Streifen mehr Sterne verliehen.

Ich an Marvels Stelle würde Taika Waititi keinen Film mehr machen lassen. Und schon gar nicht für Star Wars! Für bunte, lustige Disney Märchengeschichten wäre er der Mann.

Ich war enttäuscht....

32 Kinobesuche im Jahr 2018.... Rekord bis jetzt noch nicht gebrochen.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
12.07.2022 18:41 Uhr | Editiert am 12.07.2022 - 18:44 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.666 | Reviews: 176 | Hüte: 585

@luhp92:

Nene, der Bifröst kam erst mit Sturmbrecher als Funktion dazu. Peter Dinklage erklärt das ja in Infinity War. Mjölnir allein reicht da nicht, sonst hätte Thor ja nie auf der Erde oder in Asgard festgesessen zwischenzeitlich. In Avengers 2 muss er ja extra mit dunkler Magie auf die Erde geschickt werden, weil der Bifröst-Zugang in Asgard kaputt ist.

Er ist grundlegend nur mit Odins Stab, Heimdalls Schwert und eben Sturmbrecher zu aktivieren. Klar - man könnte jetzt diskutieren, dass Thanos ja das Schwert hätte mopsen können oder den Stab. Aber ich denke er war sich auch des Umstands bewusst, dass er gegen Asgard - vor allem als Odin noch auf der Höhe seiner Kraft war - wohl keine Chance gehabt hätte. Abgesehen davon, dass die ganze Sache mit dem Ewigkeitsbrunnen ja auch kein "common Knowledge" für jeden war. Kann also durchaus sein, dass Thanos es schlicht nicht wusste.

Unabhängig von alledem ist es Comictypisch, dass immer wieder ein "Next Big Thing to Stop" geschrieben wird, das schlimmer ist als das letzte. Und Thanos war schon so weit da oben, dass es sowieso schwierig wird den Einsatz noch allzu häufig zu erhöhen in Sachen Spektakel.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.07.2022 17:59 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.513 | Reviews: 166 | Hüte: 550

@Duck-Anch-Amun
"Hmm, der Umweg wäre aber viel komplizierter gewesen, da Thors Axt (!) erst dadurch entsteht, da Thanos die Steine sammelt."

Um das Portal für den Ewigkeitsbrunnen zu öffnen, muss man ja nur den Bifröst herbeirufen und dafür hätte Mjölnir ja ausgereicht. Thanos hätte Thor theoretisch lediglich auf einem seiner Soloabenteuer abpassen müssen^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.07.2022 17:54 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.513 | Reviews: 166 | Hüte: 550

@Duck-Anch-Amun

Gorr agiert an sich ja wie ein Revolutionär, könnte man als radikalen Religionskritiker betrachten oder weltlich gesehen als Kämpfer gegen die metaphorische Monarchie. Sympathien hätte er da schon auf seiner Seite. Natürlich entführt er im Film unschuldige Kinder, er muss ja auch eindeutig als Schurke dastehen^^

Hela passt als Vergleich weniger, finde ich. Sie möchte das asgardische Reich weiter ausdehnen, steht also in Traditon dieser Götterherrschaft. Kritik wird dahingehend geäußert, dass Odin bereits seine Machtstellung durch Expansion, Unterwerfung und Unterdrückung erlangte, die Erinnerung daran aber übertünchte, bis sie in Vergessenheit geriet. Und dahingehend, dass die Asgardianer Asgard lieber aufgeben als das Reich Hela in die Hände zu legen.

Das hätte man schön mit "Love and Thunder" fortsetzen können, Gorr systemischer aufgezogen wie Killmonger oder Thanos in "Infinity War", gerade auch wenn man den Fokus mehr auf die gesamte Götterwelt legt und nicht nur auf Thor.


"Aber gleichzeitig haben viele Völker sie ja auch aufgegeben - sinnbildlich dafür stehen ja die Asen und Zeus."

Ja, nach wie vor ein sehr spannender Gedankengang. Jetzt wünsche ich mir wieder, jemand würde die Ragnarök oder den Trojanischen Krieg als Epos aufziehen, so wie die Geschichten in der Edda bzw. in der Ilias geschrieben sind^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.07.2022 08:49 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.356 | Reviews: 43 | Hüte: 661

@luhp92
Letztendlich hat Marvel wieder den potentiellen Helden zum Schurken gemacht, eigentlich steht Gorr mit seinem Kampf für Freiheit und Unabhängigkeit und gegen die Autorität und Götterstrukturen in Tradition von "Thor: Ragnarok".
Naja, man nimmt da durchaus die Comicvorlage und setzt sie um. Gorr steht für Kampf für Freiheit und Unabhängigkeit, wählt dabei wie Hela aber den Weg des Mordens, Tötens und Zerstörens. Er entführt dabei sogar unschuldige Kinder. Ob man so einem Extremist folgen muss? Vor allem da er es wie Hela aus reinem Egoismus tut. Dass er an die Götter glaubt, sie ihn aber nicht erhören, wird dann ja eigentlich schön mit dem Götter-Treffen abgerundet. Ja, die Götter kümmern sich nicht mehr um die Völker und sind nur noch Schatten vergangener Tage, indem sie sich ihm Glanz ihrer vergangenen Taten rühmen. Aber gleichzeitig haben viele Völker sie ja auch aufgegeben - sinnbildlich dafür stehen ja die Asen und Zeus.
Gorr erinnert am Ende zudem durch seine Entscheidung den tollen Schurken mit Motivation, die man irgendwie doch mögen muss, ganz im Sinne von Raimis Spider-Man-Filmen
.

Wenn man "Love and Thunder" gesehen hat, erscheint die ganze vorherige Infinity Saga nun in schwachem Licht, das Nutzen des Ewigkeitsbrunnens wäre für Thanos anstelle des Sammelns der Infinity Steine schon ein sehr viel einfacherer Weg gewesen, er hätte sich dafür nur Thors Hammer schnappen müssen.
Hmm, der Umweg wäre aber viel komplizierter gewesen, da Thors Axt (!) erst dadurch entsteht, da Thanos die Steine sammelt. Ohne das Sammeln der Steine hätte er also den Bifröst attackieren müssen - und sich gegen die Asen mit Odin (!) und möglicherweise den Avengers stellen müssen. Als Odin stirbt wäre der passende Moment gewesen, aber da sammelte er schon und dann wird Asgard zerstört. Und als Stormbreaker entsteht, hat er bereits alle Infinity Steine.
Eher hätte die Suche nach Eternity von Thor ausgehen können, um den ganzen Zeitreise-Kram aus dem Weg zu gehen. Die Frage ist aber nun, wieviel Thor überhaupt davon wusste und wenn, dann wusste er sicherlich nicht wie man dies erreicht (nicht umsonst tappen sie in die Falle, welche dann von Jane erkannt wird). Da fand ich es z.B. ärgerlicher, dass Thor nun seine Kräfte mit Kindern teilen kann - hätte er mal mit den Avengers machen müssen, dann wäre Tony Stark womöglich am Leben.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
11.07.2022 21:06 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.607 | Reviews: 160 | Hüte: 466

Für mich bekommt der Film zu viel Aufmerksamkeit. Ist eher so ein 0815 Streifen geworden.

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
10.07.2022 23:56 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 356 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Jeder wie er mag.

Mir schmeckt der Taika Waititi Humor, ist einfach voll mein Ding und mir gefällt dieser Teil fast schon besser als Ragnarok. Bei mir hat fast jeder Joke funktioniert. Kann es nicht anders sagen, sonst würde ich lügen. Verstehe auch absolut, wenn manchen die Soße nicht mehr so gut schmeckt. Auch dann ist es kein Beinbruch. Gibt ja noch genügend andere Helden.

Rewatch ist bereits geplant und bisher spielt der Film gut ein, was mich natürlich freut.

https://twitter.com/DiscussingFilm/status/1546156063191433218?t=_B4igFWO_13b2cveOBssLA&s=19

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.07.2022 23:41 Uhr | Editiert am 11.07.2022 - 05:19 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.513 | Reviews: 166 | Hüte: 550

Normalerweise mag ich Taika Waititis Humor, hier wird er aber dann doch zu frequentiert und zu übertrieben in Form von Alernheiten und Blödeleien eingesetzt. Fragliches Highlight die Kinderarmee am Ende, mit der Thor gegen die Bösen in die Schlacht zieht. Der Komödienansatz passt ansonsten auch überhaupt nicht zur ernsthaften Prämisse, eigentlich möchte "Love and Thunder" eine Geschichte über Liebesverlust (Kind, Partner) und Krebsleiden erzählen.

Am besten haben mir die Eifersuchtvierecksbeziehung zwischen Thor, Jane, Mjöknir und Stormbreaker sowie das obligatorische Argard-Theater (Matt Damon, Sam Neill, Luke Hemsworth, Neuling Melissa McCarthy) gefallen.

Und Christian Bale! Nicht nur wirft er sich voll in seine Schurkenrolle rein, ein ungleiches Duell zwischen so einem gestandenen Schauspieler und dem MCU-Star Chris Hemsworth, er wird auch ansprechend bedrohlich durch Licht- und Schattenspiele in Szene gesetzt. Letztendlich hat Marvel wieder den potentiellen Helden zum Schurken gemacht, eigentlich steht Gorr mit seinem Kampf für Freiheit und Unabhängigkeit und gegen die Autorität und Götterstrukturen in Tradition von "Thor: Ragnarok".

Wenn man "Love and Thunder" gesehen hat, erscheint die ganze vorherige Infinity Saga nun in schwachem Licht, das Nutzen des Ewigkeitsbrunnens wäre für Thanos anstelle des Sammelns der Infinity Steine schon ein sehr viel einfacherer Weg gewesen, er hätte sich dafür nur Thors Hammer schnappen müssen.

4 von 10 Punkten

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN