AnzeigeN
AnzeigeN

Star Wars - Ahsoka

News Details Reviews Trailer Galerie
Die Rückkehr des Jedi-Ritters

Anakins Rückkehr: Hayden Christensen in der "Ahsoka"-Serie dabei!

Anakins Rückkehr: Hayden Christensen in der "Ahsoka"-Serie dabei!
14 Kommentare - Sa, 23.10.2021 von F. Bastuck
Es sind goldene Jahre für "Star Wars"-Fans. Nach seinem Auftritt in der Serie "Obi-Wan Kenobi" wird Hayden Christensen auch in der "Ahsoka"-Serie als Anakin Skywalker zurückkehren!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

In letzter Zeit werden regelmäßig Träume vieler Star Wars-Fans wahr. Nicht nur hat Star Wars - The Mandalorian die Liebe zum Franchise bei vielen Fans nach der eher enttäuschenden Sequel-Trilogie wiederbelebt. Schon in wenigen Monaten bekommt mit The Book of Boba Fett eine der beliebtesten Figuren seine eigene Serie und nächstes Jahr kehrt, was viele Fans schon seit Star Wars - Das Erwachen der Macht fordern, Ewan McGregor als Obi-Wan in seiner eigenen Serie Obi-Wan Kenobi zurück. Und welcher Traum sich am Ende der zweiten Staffel von Star Wars - The Mandalorian erfüllt hat, müssen wir hier sicher nicht noch einmal extra erwähnen.

Einer der führenden Köpfe hinter dieser Star Wars-Renaissance ist Dave Filoni, für viele der legitime Nachfolger von George Lucas. Und er wird nun einen weiteren Traum der Fans erfüllen: Der gemeinsame Live-Action-Auftritt von Ahsoka Tano und Anakin Skywalker!

Hayden Christensen spielte Anakin erstmals in Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger und musste seinerzeit einige Kritik einstecken, so wie die gesamte Prequel-Triloigie. Über die Jahre sind viele ehemals kritische Fans jedoch mit den Filmen warm geworden und besonders seit den Sequel-Filmen haben sie einen höheren Stellenwert unter den Fans erreicht. Und auch Hayden Christensen muss nicht länger in Sorge vor den Fans leben. Schon im Jahr 2017 trat er während der Star Wars Celebration auf und wurde dort von den Anwesenden bejubelt und gefeiert. Es war einer seiner seltenen Star Wars-Auftritte, und schnell machten Gerüchte die Runde, dies markiere seine Rückkehr als Anakin in den Filmen. Es wurde fest mit einem Auftritt in den Sequels gerechnet, bekanntlich wurde daraus jedoch nichts.

Im letzten Jahr dann jedoch die Sensation: Hayden Christensen kehrt als Anakin Skywalker/Darth Vader in Obi-Wan Kenobi zurück. Wie genau sein Auftritt dort aussehen wird, ist immer noch nicht bekannt. Doch jetzt wissen wir, dass es definitiv nicht dabei bleiben wird. Auch in Star Wars - Ahsoka wird er erneut als Anakin zu sehen sein.

Rosario Dawson selbst hat diese Meldung über Instagram in einem mittlerweile gelöschten Beitrag mit den Worten Skyguy, ...They Know!!! See you soon, Snips bestätigt. Die Produktion der Serie soll 2022 beginnen mit Dawson in der Hauptrolle der Ahsoka und mit Filoni als Autor, zusammen mit Jon Favreau als ausführender Produzent.

Ahsoka war während der Klonkriege die Padawan-Schülerin von Anakin, beide verband eine tiefe Freundschaft. In Star Wars Rebels traf sie auf Darth Vader und musste so erfahren, was aus ihrem ehemaligen Meister geworden ist.

Details über Christensens Auftritt sind noch nicht bekannt, es gäbe aber mehrere Möglichkeiten. Es könnte sich um Flashbacks handeln in die Zeit der Klonkriege, wo beide noch Meister und Padawan waren. Da Star Wars - Ahsoka einige Jahre nach Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter spielt, wäre auch ein Auftritt als Machtgeist möglich. Die beiden hätten sicherlich so einiges zu besprechen.

Doch auch eine weitere Möglichkeit scheint uns möglich: Sowohl in Star Wars - The Mandalorian als auch kürzlich in Star Wars - The Bad Batch häuften sich die Hinweise auf eine Umsetzung der Thrawn-Trilogie, Romane geschrieben von Timothy Zahn und für viele die bis heute einzig wahre Sequel-Trilogie. Für eine Live-Action-Umsetzung müssten jedoch Änderungen vorgenommen werden. Achtung, Spoiler zu den Romanhandlungen:

Ein Auftritt von Luke wäre sicherlich möglich, dass jedoch Han und Leia eine Rolle spielen werden, scheint eher unwahrscheinlich. Einige Rollen in der Handlung müssten wohl ausgetauscht werden. In der Trilogie wird ein böser Klon von Luke erschaffen. Eventuell ändert man auch dies und erschafft stattdessen einen Klon von Anakin, dem sich Ahsoka und vielleicht Luke dann stellen müssten.

Wie auch immer der Auftritt von Hayden Christensen am Ende aussehen wird, die Zukunft der Saga scheint in den Händen von Dave Filoni und Jon Favreau in guten Händen zu sein und wir können zuversichtlich sein, dass sie genau wissen, was sie tun und den Fans weitere Träume erfüllen werden.

Habt ihr eigene Theorien wie es in den kommenden Jahren weiter gehen könnte?

 

Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
14 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
25.10.2021 10:51 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.730 | Reviews: 39 | Hüte: 605

Aha, also dann hoffen wir doch mal stark, dass Christensen nur als Machtgeist zurückkehrt. Alles andere wäre meiner Meinung nach ziemlicher Blödsinn. Will ich Rückblenden, dann schaue ich mir Clone Wars und Rebels an...da muss man nix extras hinzudichten. Und wenn es nur darum geht, dass man die beiden auch als Padawan und Meister in Real sehen will, kann man ja auch direkt das Animationsgedöns neu verfilmen.

Wenn ich mich dann jedoch zwischen der Rückblende- und den Thrawn-Gerüchten entscheiden müsste, dann doch 1000 mal lieber Rückblenden. Sorry, böser Klon und so muss einfach nicht sein. Sowas feiern doch nur Leute, die die Klon-Sache in Episode 9 noch bescheuert fanden^^

Und dies führt mich zu ZSSnake, welchem ich da komplett Recht geben muss. Nirgendwo sonst gibt es so viele Strömungen und wird das eigene Franchise so gebasht wie bei Star Wars. Man stelle sich mal vor, bei Marvel würde so kritisiert werden - nur weil der Großteil nicht den Comics entspricht. Bei Star Wars kann man es schon lange niemandem Recht machen. Natürlich haben die Serien nun die Prequel-Details mehr im Blick - immerhin ist Filoni ja quasi der Schöpfer dieser Welten. Und natürlich hätte man darauf mehr eingehen können bei der Sequel-Trilogie, ich sehe für mich aber momentan nur wenig Plätze (mein Kommentar zu Episode 9) wo man mehr hätte machen können.
Die Rückkehr von Boba Fett wird gefeiert, Palpatine kann unmöglich zurück sein, Ahsoka soll ne Entwicklung haben, Rey ist von Anfang an zu stark, Darth Maul kommt sogar mehrfach zurück durch Magie, Star Wars 8 zeigt Machtkräfte, die es nicht geben kann, Andor ist unnötig, aber ich muss unbedingt wissen wie Obi-Wan die Wüste durchquerte, etc.

Ich bin da eher wie ZSSnake und kann eigentlich mit allem leben. Hätte ich gerne eine bessere ST gehabt? Ja, denn gerade mit den neuen Serien hätte ich den Traum von einem großen Plan gehabt, der so nicht wirklich vorhanden ist.
So oder so finde ich die neue Richtung mit den Serien nun ebenfalls richtig und bin gespannt wie man dies alles weitererzählen wird. Und auch ich brauche nach den letzten Kinofilmen momentan keine neue Trilogie. Trotzdem werde ich mich freuen, wenn die bekannte Melodie irgendwann in naher Zukunft wieder das Kino beschallen wird. Und dann wird die neuste Trilogie sicherlich wieder zerissen werden, wie zuvor auch die PT und nun die ST^^

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
24.10.2021 18:59 Uhr
1
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.526 | Reviews: 171 | Hüte: 576

Ich denke schon, dass die Fans schon ein ganz schön schizophrener Haufen sind und es wohl immer bleiben werden. Es gibt glaub ich kaum eine stärkere "Love-Hate"-Beziehung zwischen Fans und Franchise als bei Star Wars. Es gibt einfach so viele "Fangruppen" (OT, PT, ST, Serien, EU) Und jede Fangruppe wird ihre Lieblinge aufs Blut verteidigen und den Rest mit leicht überheblicher Gönnerhaftigkeit beäugen. Ist auch völlig fine - aber das macht die Fanbase nicht weniger schizophren wink

Ich selbst bin eher auf der Seite, dass ich den Großteil dessen genießen kann, was Star Wars so treibt - ich bin da kein Hardliner, ich bin eh erst seit Episode VIII so weit, dass ich mich als "Fan" bezeichnen würde. Davor war ich immer eher so drauf, dass ich zwar die OT cool fand und als Kind auch die PT, aber ansonsten wenig Berührungspunkte mit dem Franchise hatte. Das kam dann erst später, vor allem angefacht durch die Sequels. Und heute freu ich mich allgemein auf neues Material aus diesem reichhaltigen Universum. Naja und ich schüttel den Kopf über die weite Masse der elitären Hardliner-Fans ^^

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Endo : : Moviejones-Fan
24.10.2021 16:01 Uhr
2
Dabei seit: 27.07.17 | Posts: 48 | Reviews: 1 | Hüte: 5

Ich denke, die Fans sind nicht Schizophren, wenn Fanservice bemängelt wird und anderer Stelle bejubelt. Das Kernproblem ist doch das nach 2 Triologien, die rund 20 Jahre auseinander liegen, die Macher meinten man könne eine ignorieren. Jetzt wird mit den Serien das Prequel Publikum angesprochen, die vorher keinen Platz in den Sequels hatten. So kommt auch der Widerspruch Zustande.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
23.10.2021 21:13 Uhr | Editiert am 23.10.2021 - 21:14 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.324 | Reviews: 3 | Hüte: 41

"Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!"

Ja wow danke. Ist ja nicht so, dass man im Titel schon total gespoilert wird. -.-

Das war total unnötig. Sonst macht ihr ja auch so Titel wie: "Bekannte Person taucht wieder auf" oder so. Aber nein schreibt es doch einfach schön in den Titel. Reicht ja eh, wenn in der News eine Spoiler Meldung ist. Das macht soviel Sinn wenn man auf der Hauptseite die News durchgeht..

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
23.10.2021 20:52 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 513 | Reviews: 0 | Hüte: 6

@Raven13

Bei einem Kinderfilm ala Pipi Langstrumpf wäre so ein Dialog ok. Wenn es aber vom später größten Massenmörder des Universums kommt, wirkt es einfach nur albern.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
23.10.2021 20:01 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.526 | Reviews: 171 | Hüte: 576

@Raven13:

Ich auch nicht. Ich mag etwas entweder oder eben nicht. Ich mochte die Sequels, auch und teilweise sogar insbesondere aufgrund des Fanservice. Ganz ehrlich: ich sehe es so, dass jede Reihe der man nach Teil 3 noch weiter folgt, sowieso vor allem für die Fans weiterbesteht. Star Wars ist doch nur deshalb da wo es ist, weil die Fans es weiter pushen.

Und ich freu mich darüber, dass Anakin und Ahsoka sich nun auch im Live Action Universum kanonischen treffen sollen. Ist doch klasse. Ich mag die Charaktere. Aber ich fand es halt auch toll, dass die Sequels mit Fanervice gearbeitet haben. Und am Ende wird eh - wie immer - nicht jeder glücklich mit allem sein. Aber die Fans sind doch meist die, die am lautesten Jubeln ("Chewie, were Home"), bevor sie dann noch lauter spotten (Zu viel Fanservice!).

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.10.2021 19:21 Uhr | Editiert am 23.10.2021 - 19:34 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.383 | Reviews: 47 | Hüte: 404

@ Hansel

"Allein sein schwachsinniges "Bist du ein Engel?" Gelaber aus Episode 1 von Anakin, war an Fremdscham kaum zu überbieten."

Weshalb ist das Schwachsinn? Kinder sind nun mal so. Ich habe als Kind auch so manch merkwürdige Dinge gesagt, aber dafür schäme ich mich nicht, denn ich war halt ein Kind. Kinder haben viel Fantasie und sind noch extrem naiv, leicht- und gutgläubig. Kinder sagen schon mal Dinge wie "Bist du ein Engel?". Finde ich völlig okay.

Christensen war im Übrigen noch ein Neuling im Filmbusiness, der auch erst einmal seine Erfahrungen machen musste. Niemand ist direkt zu Beginn der Karriere perfekt in dem ausgeübten Job. Deshalb nennt man es "Erfahrungen sammeln und sich weiterentwickeln".

@ ZSSnake

Wie wahr! laughing

Ich zähle mich nicht zu dem shizophrenen Haufen, denn ich mochte den Fanservice von Anfang an. Bei der Sequel-Trilogie, bei Mandalorian, bei Solo und auch nun mit Christensen.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
23.10.2021 18:57 Uhr
1
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.526 | Reviews: 171 | Hüte: 576

Sequel Trilogie, alle so: "Fanservice, alles nur Fanservice! Widerlich!"

Christensen wird als Anakin und Vader zurückkehren, alle so: "Yeaaay, Fanservice-Overkill! I love it!"

Star Wars Fans sind schon ein schizophrener Haufen...

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
23.10.2021 18:11 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 513 | Reviews: 0 | Hüte: 6

@Raven13

Er spielt doch etwas steif und wirkte oft eher wie ein trotziges Kind, dem der Lollie geklaut wurde. Wie schon gesagt, lag das natürlich auch zum großen Teil am miesen Drehbuch von Lucas. Allein sein schwachsinniges "Bist du ein Engel?" Gelaber aus Episode 1 von Anakin, war an Fremdscham kaum zu überbieten. Armer Jake Lloyd. Der konnte ja wirklich mal überhaupt nichts für diese wirklich schlecht geschriebene Rolle.

@TiiN

Man merkt, dass Disney aktuell nur mit reinem Fanservice dienen möchte. Nachdem sie Sequel Trilogie das eben total in den Sand gesetzt hat. Bis das Publikum wieder voll pro Star Wars ist, kommen hoffentlich mal völlig neue Geschichten. Würde ich mir zumindest wünschen. Das auch neue Charakter begeistern können, hat ja Rogue One mehr als deutlich gezeigt. Obwohl ich die Andor Serie völlig überflüssig finde.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.10.2021 17:37 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.383 | Reviews: 47 | Hüte: 404

Ganz ehrlich, ich habe nie verstanden, was die Leute an Hayden Christensen als Anakin auszusetzen hatten. Er war nunmal jung und ungestüm und die Liebe hat ihm den Verstand vernebelt. Aber hat seine Rolle überzeugend und gut rübergebracht. Ich finds gut, dass wir ihn wiedersehen.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
23.10.2021 16:22 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.910 | Reviews: 12 | Hüte: 363

und musste seinerzeit einige Kritik einstecken, so wie die gesamte Prequel-Triloigie

Da kann der Christensen nicht dafür. Eher Lucas, der kein guter Drehbuchautor ist. Nichtsdestotrotz hat Christensen, Skywalker gut gespielt. Mit was man ihn zur Verfügung gestellt wurde. Ich schaue die PT gerne. Weil die einfach Fuß und Boden haben. Und das er als Vader wieder vorkommen. Ich dachte es wurde schon damals berichtet. Das könnte ein Fest werden smile

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
23.10.2021 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.958 | Reviews: 142 | Hüte: 424

Man macht damit weiter, was man in der zweiten Staffel von The Mandalorian praktiziert hat. Viele Referenzen in allen Richtungen. Für die Geschichten der eigentlichen Hauptfigur ist das nicht gerade förderlich, für den Fanservice aber sehr. Ich hatte meine Freude mit Staffel 2.

So wird es offenbar sowohl bei Obi-Wan aber auch bei Ahsoka viele Referenzen zu Anakin & Co geben. Von goldenen Jahren würde ich nicht sprechen wollen. Aber spannende Zeiten stehen auf jeden Fall bevor.

Das innige Bild von Rosario Dawson und Hayden Christensen ist insofern witzig, weil beide im Star Wars Universum vorher noch nie miteinander zutun hatten.

Was die Umsetzung einer Thrawn-Trilogie angeht: Das wäre natürlich ein Traum, aber wenn dann bitte ordentlich und ohne alles durchtauschen, dass die Darsteller irgendwie passen. Weil diese Geschichte kurz nach ROTJ spielt müsste man auch alle Figuren neu besetzen, was kein Nachteil ist sondern man wirklich für etwas neues stehen kann und sich nicht auf der Nostalgie ausruht.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
23.10.2021 14:07 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.156 | Reviews: 40 | Hüte: 317

Ach Mann warum müssen die sowas bekannt geben? Wäre doch viel besser, wenn man damit überrascht wird, wenn man die Serie schaut. scorndrop

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
23.10.2021 13:51 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.606 | Reviews: 2 | Hüte: 100

Ich glaube, diese Serie wird ein Fest für Fans von The Clone Wars und Rebels. smile

Chaos isn’t a pit. Chaos is a ladder.

Forum Neues Thema
AnzeigeY