Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Star Wars - Die letzten Jedi

Kritik Details Trailer Galerie News
Das Gefühl von Schnee – die etwas andere Review...

Star Wars - Die letzten Jedi Kritik

Star Wars - Die letzten Jedi Kritik
11 Kommentare - 18.12.2017 von MrBond
In dieser Userkritik verrät euch MrBond, wie gut "Star Wars - Die letzten Jedi" ist.
Star Wars - Die letzten Jedi

Bewertung: 4.5 / 5

Es ist Montagmorgen – zwei Tage, nachdem ich Star Wars Episode VIII – Die letzten Jedi im Kino gesehen habe – in gutem alten 2D, bei welchem ich durch keine der vielen Unzulänglichkeiten der 3D-Technik abgelenkt werden kann, wo alles noch groß wirkt und ich den Film mit jeder Pore aufsaugen kann.

Trailer zu Star Wars - Die letzten Jedi

Es ist Montagmorgen und immer noch bin ich über die Diskussionen über diesen Film verwundert. Was habe ich gesehen, was andere nicht gesehen habe? Oder besser gefragt, warum fallen für mich diverse Probleme bei weitem nicht so sehr ins Gewicht, wie anderen?

Ich stehe morgens auf, um mich für die Arbeit fertig zu machen. Meine Kinder erwarten mich schon ganz aufgeregt. Es hat die ganze Nacht durch geschneit und draußen ist die Welt durch eine weiße Schneeschicht zugedeckt. Ein Anblick, der auch mein Herz höher schlagen lässt. Ich liebe Schnee.

Ich verlasse das Haus, trete in eine unberührte weiße Schicht aus Zucker, die die ganze Welt miteinander zu verschmelzen scheint und ziehe die frische und saubere Luft in meine Lungen. Ich liebe Schnee und die eisige Luft. Auf meinem Weg zum Bahnhof knirscht der Schnee unter meinen Füßen. Ich könnte Stunden lang das Knirschen fühlen und hören. Es schneit. Die Natur sieht einfach wunderbar aus unter diesem magischen weißen Pulver.

Am Bahnhof muss ich noch durch eine Unterführung, die zu meinem Gleis führt. Dort unten, jenseits der weißen Pracht, tummeln sich Menschen und starren in ihre Smartphones. Es gibt viel zu tun, Whatsapp schreit, Amazon verkauft und Spiele locken. Schnee ist keine gute Partie für diese diffizilen Elektrogeräte und in der Unterführung ist es schön trocken.

Ich stapfe über den Bahnsteig und kann einfach nicht stehen bleiben. Mein Blick schweift über die Bäume zu den Gleisen, von denen man nur schmale metallene Striche im Weiß sieht. Ich kann nicht stehen bleiben, denn der Schnee knarrt so wunderbar unter meinen Füßen. Ich liebe Schnee.

"Was ist das für eine seltsame Review?" mag sich der ein, oder andere denken. Nun, heute Morgen fiel mir ein, was dieser neue Star Wars Film in mir auslöste. Ich saß im Kino und mein Herz begann das reflektierende Licht von der Leinwand und den Ton aus den Lautsprechern zu absorbieren. Ich saß in einem neuen Teil der Geschichte, die Mitte einer Trilogie, deren Ende ich noch nicht kenne. Der Film nahm mich direkt an die Hand und entführte mich aus dem Kinositz direkt in diese fantastische Welt, voller Raumschiffe, Aliens, Helden und Antihelden.

Ich gebe zu, es gibt Logiklücken, die möglicherweise auch dem Wiederstand zu überleben helfen. Aber diese gab`s praktisch in jedem Star Wars Film. Wie wahrscheinlich ist auf der Erde eine Sonnenfinsternis? Richtig: Genauso wahrscheinlich, wie ein Todesstern, der aus dem Hyperraum ausgerechnet hinter Yavin fällt, damit die Rebellen auch wirklich genug Zeit haben, um den Gegenangriff zu starten.

Ich gebe auch zu, es gibt einiges an Humor, aber an eine Parodie musste ich nie denken. Und, man ahnt es schon, diese gab`s praktisch in jedem Star Wars Film. Chewie schwingt mit einer Handvoll Ewoks an einer Liane, inklusive Tarzanschrei, auf einen AT-ST. Wirklich parodistisch wurde mMn lediglich die Prequel Trilogie mit ihren lustigen Kampfdroiden, Jar Jar Binks und Laurel & Hardy a.k.a. R2-D2 und C-3PO.

Wenn ich raus in den Schnee gehe, ist mir natürlich bewusst, dass ich ausrutschen und mir höllisch das Steißbein verstauchen kann, das Auto wird ein Spielzeug der Natur und dennoch liebe ich den Schnee. Nicht (nur), weil er so schön aussieht, sondern, weil das Komplettpaket stimmt. Die Schneeflocken tanzen vergnügt vom Himmel, der Schnee knirscht unter meinen Füßen, die Luft ist eisig und sauber... Das Herz schlägt höher, Endorphine werden freigesetzt und meine Augen können sich nicht satt sehen. Ich sauge die Stimmung und die Umwelt in mich auf.

Ebenso wirkte Episode 8 bei mir. Und am Schluss verließ ich das Kino und wollte wissen, wie es weiter geht. Es funktioniert für mich ganz einfach. Handlungsstränge aus Episode 7 werden aufgegriffen und sinnvoll weiter gesponnen. Ich liebe die neuen Figuren und bin endlich bei dem Punkt angekommen, die alten Helden loszulassen und "das Schiff und seine Geschichte" in die Obhut einer neuen, jüngeren Generation zu übergeben.

Ich kann dabei tatsächlich auch alle verstehen, die dieses "Gefühl von Schnee" nicht erlebten - aus den unterschiedlichsten Gründen, sei es durch Priorisierung, oder das Gefühl man versuche hier lediglich Geld zu machen, was grundsätzlich sicher nicht falsch ist, da jede Firma Gewinnmaximierung anstrebt.

Meine Erwartungen an den Winter wurden heute Morgen erfüllt und jene an Star Wars am vergangenen Samstag im Kino. Was die endgültige Magie eines Star Wars Films ausmacht, habe ich ja bereits, zusammen mit Sully, in unserem Special geklärt. Diese besondere Magie konnte Episode 8 zwar nicht erreichen, und somit kann ich auch nicht die volle Punktzahl geben, aber sie ist verdammt dicht dran. Der Film hat alles, was es braucht, um mich zu verzaubern. Tolle Figuren, schöne Anspielungen, einen klasse Soundtrack und vor allem Mystik wird groß geschrieben: Kurz, ein fantastisches Abenteuer in einer weit, weit entfernten Galaxis.

Star Wars - Die letzten Jedi Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Stirb langsam 2 Kritik

Ill be damned if Im gonna clean up this mess.

Poster Bild
Kritik vom 14.12.2018 von Silencio - 10 Kommentare
Eigentlich sollte es ja ein gemütliches Weihnachten werden: am Flughafen wartet John McClane, der mit den Kindern zu den Schwiegereltern vorgereist ist, auf seine Frau Holly. Zufällig kommt er dabei ein paar Ex-Militärs um den zwielichtigen Colonel Stuart auf die Schliche. Nach einem ...
Kritik lesen »

Spider-Man - A New Universe Kritik

Im Netz der Spinnen

Poster Bild
Kritik vom 14.12.2018 von DrStrange - 0 Kommentare
Soll eigentlich keine Kritik werden, aber vielleicht eine ausführlichere Meinung. ACHTUNG ** EVTL. KLEINERE SPOILER** Gestern haben wir also umgeschwenkt von Mortal Engines (großer Ansturm im Kino auf den Film) auf "Spider-Man - A New Universe" (wir waren allein im Kino). Wird interessa...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
11 Kommentare
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
20.12.2017 18:02 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.889 | Reviews: 30 | Hüte: 379

@Mr.Bond

Natürlich gefiel der Film Dir, allein durch eine Präsenz die Du..., uuups abgeschweift.allein durch meine Anwesenheit noch besser.

Den feuchten Schleier hinter der 3D Brille, hatten wir ja während des Abspanns gemeinsam.

Mir gefiel es zudem, dass einige Zuschauer nach dem Film sogar applaudierten.

Und Deine unkonventionelle Kritik gefällt mir ebenfalls ausnehmend gut.

Dafür eine weitere Mütze.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
20.12.2017 10:08 Uhr | Editiert am 20.12.2017 - 10:10 Uhr
1
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.651 | Reviews: 19 | Hüte: 357

Gestern war ich mit Sully nochmal in Episode VIII... meine Wertung wurde dadurch weiter gefestigt. Mir gefiel der Film bei Zweitsichtung sogar noch besser, als beim ersten Mal. Der Vorteil war, dass ich die Handlung nun schon kannte und mich viel mehr in die Emotionalität des Films einlassen konnte. Szenen, die mich beim ersten Mal "nur" berührten, erwischten mich dieses Mal deutlich emotionaler. Jede gewichtige Szene bekam noch mehr Gewicht. Dieser Film ist für mich wahrlich magisch!

Als im Abspann meine extrem emotionale Grundstimmung auch noch mit dem Text "In Loving Memory of Our Princess, Carrie Fisher" und der Einblendung des "Leia-Themes" konfrontiert wurde, standen mir die Tränen in den Augen.

Freunde, ich habe schon seit langem keinen Film mehr gesehen, der mich so berührt und beschäftigt. Einfach immer wieder grandios, wenn etwas so banales, wie ein Buch oder Film, so etwas kann!

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
19.12.2017 11:37 Uhr | Editiert am 19.12.2017 - 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.651 | Reviews: 19 | Hüte: 357

@bartacuda

"Ich find Schnee scheiße!"

Meine herzliche Anteilnahme ^^

Aber ernsthaft: Als Autofahrer bin ich auch kein großer Freund des Schnees. Denn auch bei uns im Süden werden die Menschen jeden Winter durch Schnee überrascht. Sobald eine Flocke vom Himmel fällt, trauen sich die Menschen nur noch, mit Standgas zu fahren. Liegt mal mehr Schnee, wird lediglich auf den Hauptstraßen geräumt. Auf Seitenstraßen bildet sich durch das Plattfahren eine herzhafte Eisschicht. Sobald ich aber wieder aus dem Auto aussteige ist meine Faszination zurück. Zum Glück fahre ich die meiste Zeit mit den ÖVs... Meine Frau - ihres Zeichens ebenfalls Nordlicht - ist übrigens auch entzückt vom Schnee - dafür mag sie kein Star Wars laughing...

@Jool

Ich danke recht herzlich für Deinen Zuspruch, meiner Review gegenüber und das Mützengeschenk. Da draußen ist es kalt, da kommt eine Mütze gerade recht ^^

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
19.12.2017 10:37 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.018 | Reviews: 0 | Hüte: 263

Ich find Schnee scheiße! Also Schnee im Alltag. Schnee ist etwas, da fahre ich hin, dann fahre ich Ski und dann fahre ich wieder weg. Liegt aber daran, dass wir Muschelschubser hier oben zwar locker mit Wind (Sturm kennen wir nicht) und Regen umgehen können, aber nicht mit Schnee. Hier bricht bei 15 cm Neuschnee das Chaos aus. Autos sind offenbar nicht mehr in der Lage schneller als Schrittgeschwindigkeit zu fahren. Winterdienste machen vieles, aber scheinbar im Winter keinen Dienst und Räumfahrzeuge stehen wohl in der Garage, weil kein Räumfahrzeug draußen war, eben diese frei zu räumen. Der Rest ist rutschig, matschig und nass.

Wie gesagt, ich find Schnee scheiße!

Aber E8 mag ich wink

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
Jool : : Odins Sohn
19.12.2017 10:03 Uhr | Editiert am 19.12.2017 - 10:04 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 819 | Reviews: 0 | Hüte: 56

Wirklich seltsamer, und gerade deswegen auch klasse Review, werte Doppelnull! smile Gerade weil ich das leider größtenteils ganz anders sehe, beneide ich dich richtig um diese Sichtweise.. Aber immerhin konnte ich deinen Schnee-Vergleich am Wochenende bei Episode V nachempfinden ;)

Trotz unterschiedlicher Ansichten gefällt mir dass du keinem anderen die eigene Sichtweise absprichst bzw. auch nicht versuchst umzustimmen. Ist eben eine Geschmacks- bzw. Gefühlssache die man oft nicht erklären oder nachvollziehen kann. Für diese Einstellung sowie Geschichte/Review einen Hut - mögest du gut durchs Schneetreiben kommen!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
19.12.2017 09:36 Uhr
1
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.651 | Reviews: 19 | Hüte: 357

@Skywalker

Auch Dir ein Dankeschön. Es freut mich immer, wenn den Lesern meine Texte gefallen, auch wenn sie nicht der gleichen Meinung sind. Es sind nun mal subjektive Sichtweisen und unterschiedliche Geschmäcker... die einen mögen Spinat, die anderen eben nicht. Den einen gefällt die neue C-Klasse, die andern fragen sich, was die Designer wohl geraucht haben. Zu verstehen, was den anderen dazu verleitet, etwas gut, oder schlecht zu finden, ist eine Sisyphusarbeit. Man kann sich nur annähern. Du liest die Worte, kannst es irgendwo nachvollziehen, Dir aber trotzdem nicht vorstellen, dass es bei Dir selbst funktioniert. Jemand anderem dann auch noch Unvermögen, Unverständnis oder eine falsche Sichtweise vorzuwerfen, ist einfach nur anmaßend.

Daher freue ich mich umso mehr über Deinen unaufgeregten, sachlichen Kommentar, der mir auch ein Hut wert ist.

Ich bin btw. auch sehr gespannt auf Solo und - verständlicherweise - noch mehr gespannt auf Episode 9. Zu Solo bin ich gespannt, wieviele Dinge und Schauplätze aus Episode 8 dort thematisiert werden, ich sage nur Würfel im Falcon (die tatsächlich auch schon in Ep4 dort hingen) und Casino-Planet. Was Episode 9 angeht, bin ich immer noch der Meinung, dass es die grobe Rahmenhandlung gibt und lediglich der Weg zum Ziel Variationsspielraum hat. Auf jeden Fall bin ich nach Episode 8 extremst gespannt, wie sich die Story um Rey und Kylo auflösen wird... oje, zwei lange Jahre... ^^

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Skywalker77 : : Moviejones-Fan
18.12.2017 21:12 Uhr
1
Dabei seit: 06.12.13 | Posts: 521 | Reviews: 2 | Hüte: 29

Sehr schöne Review, wirklich sehr gut geschrieben und ein magischer Vergleich wink

Ich kann das gut nachvollziehen und damit auch Deine Wertung verstehen. Ähnlich ging es mir bei Episode VII und Rogue One. Dieses Mal hat es mich leider emotional nicht so berührt, aber ich freue mich für jeden, den die Star Wars Magie auch dieses Mal voll packen konnte.

Ich hoffe jetzt auf Solo und Episode IX und bin da ganz zuversichtlich. Episode VIII war schliesslich auch kein richtig schlechter Film, nur leider konnte er mich emotional nicht so mitreissen wie Dich und ZSSnake.

Tu es, oder tu es nicht, es gibt kein Versuchen!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
18.12.2017 20:52 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.651 | Reviews: 19 | Hüte: 357

@Duck

Vielen Dank. Es freut mich, dass Dir die Review gefällt, auch wenn Du keinen Schnee magst wink

Ich hoffe, Du wirst den Film so fühlen, wie ich es tat.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
18.12.2017 14:18 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.931 | Reviews: 28 | Hüte: 337

Ich mag zwar keinen Schnee, aber diese Review ist einfach wunderbar. Sehr schön zu lesen und ich hoffe dann, dass ich das gleiche Gefühl erleben darf.

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
18.12.2017 14:00 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.651 | Reviews: 19 | Hüte: 357

@Snake

Vielen Dank. Es war wirklich so. Eigentlich hatte ich vor, keine Review zu schreiben, aber diese Situation heute morgen hat mich kurzfristig umgestimmt.

...und morgen gehe ich ja mit Sully nochmal rein. Bin gespannt, wie er den Film findet.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
18.12.2017 13:53 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.314 | Reviews: 138 | Hüte: 340

Wundervoll geschrieben mit einer tollen Analogie. Man spürt den Zauber und das Feeling und ich bin froh, dass ich nicht allzu allein auf der weiten Flur hier bin. Inzwischen habe ich nicht mal mehr so richtig Lust weiterzudiskutieren...worauf ich hingegen Lust habe ist eine weitere (vierte) Runde Episode VIII, um der Magie wieder so nah zu sein wie es geht :-)

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema