Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Dave Bautista ist desillusioniert

"Guardians Vol. 3"-Drama mit Folgen für "Avengers 4"? Drax solo? (Update)

"Guardians Vol. 3"-Drama mit Folgen für "Avengers 4"? Drax solo? (Update)
12 Kommentare - Mi, 05.09.2018 von R. Lukas
Dave Bautista, James Gunns größter Fürsprecher, befürchtet, dass das ganze Theater beeinflussen könnte, wie mit den Guardians in "Avengers 4" umgegangen wird. Er denkt wohl ernsthaft an Ausstieg.
"Guardians Vol. 3"-Drama mit Folgen für "Avengers 4"? Drax solo?

Update vom 05.09.2018: Er gibt keine Ruhe, der Dave Bautista. Im Gespräch mit Hey U Guys erklärt er, er sei sich dessen bewusst, dass ihn seine offenen Worte in Richtung Disney einen Job kosten könnten, der ihm sehr viel bedeutet. Zugleich sei es aber eine Frage der Integrität und Loyalität. Er werde sich daher für nichts auf die Zunge beißen, so sei er einfach. Und er habe tatsächlich schon versucht, sehr wählerisch bei dem zu sein, was er sage und wie er es sage. Bautista möchte gar nicht respektlos rüberkommen, doch er müsse ehrlich sein und sagen, was er auf dem Herzen habe. Wenn ihn das einen Job koste, sei es eben so.

Nichtsdestotrotz würde sich Bautista einen eigenen Film für Drax wünschen, weil es da noch eine Geschichte zu erzählen gebe, lässt er MTV International wissen. Dafür habe er gekämpft, wenngleich er nicht glaube, dass es jemals geschieht. Aber Bautista glaubt sehr wohl, dass die Fans diese Story liebend gerne sehen würden, selbst wenn nicht er es ist, der Drax spielt. Es sei eine schöne Geschichte, die ein bisschen untergegangen und übersehen worden sei. Zu erfahren, woher die Liebe rührt, die Drax für seine ermordete Familien empfindet, und wie es ihm das Herz gebrochen hat, sie zu verlieren.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

++++

Update vom 03.09.2018: Dave Bautista juckt es wirklich nicht, dass er seine Rückkehr in Avengers 4 gespoilert hat. Wir werden im kommenden Avengers-Film, den sie schon gedreht haben, definitiv mehr von den Guardians sehen, sagt er in einem neuen Interview. Eigentlich sollte er wahrscheinlich nichts sagen, aber er habe ja bereits vor Avengers - Infinity War gesagt, dass er Avengers 4 gefilmt habe und für Guardians of the Galaxy Vol. 3 unter Vertrag stehe. Also müsse er bzw. Drax irgendwie wiederkommen, schlussfolgert Bautista. Es sei beruhigend, gleichzeitig jedoch habe er sich schuldig gefühlt, da er nicht wisse, ob er etwas sagen durfte. Niemand habe es ihm verboten.

Und ihm kann auch niemand verbieten, weiter seinem Unmut über Disney Luft zu machen, selbst wenn ihn das seinen Job kosten könnte. Es sei ein bittersüßes Gespräch, nein, ein bitteres Gespräch, verbessert sich Bautista. Denn er sei ganz und gar nicht glücklich darüber, was man mit James Gunn gemacht habe. Disney schiebe Guardians of the Galaxy Vol. 3 auf, der Film sei auf unbestimmte Zeit zurückgestellt. Und wenn er ehrlich sei, so Bautista, wisse er auch nicht, ob er noch länger für Disney arbeiten wolle. Er habe sich ja lautstark zu seiner Gefühlslage geäußert und keine Angst davor, zuzugeben, wie er die Situation empfindet.

++++

Zehn Jahre hat das Marvel Cinematic Universe nun schon auf dem Buckel, das muss gefeiert werden. Wird es auch, mit übers ganze Jahr verteilten Goodies für die Fans. So wie einem besonderen, von 100% Soft ursprünglich exklusiv für die San Diego Comic-Con designten Poster, das nahezu alle MCU-Charaktere als Emojis abbildet. Schaut doch mal unten nach, wen ihr alles entdeckt und wen nicht!

Nur noch Captain Marvel und einige Monate trennen uns von Avengers 4, dem Abschluss der ersten großen MCU-Ära. Danach soll nichts mehr sein, wie es mal war. Und die Regie führenden Russo-Brüder liegen gut im Zeitplan. Sie hoffen, bis März 2019 fertig zu sein, wird Anthony Russo bei Deadline zitiert. Den ganzen Sommer über hätten sie am Schnitt gearbeitet, und sie seien aufgeregt, endlich diese noch fehlenden Teile in den Film einzubauen. Dann, so Russo, gehen sie davon aus, den Herbst und Winter hindurch mit der Postproduktion beschäftigt zu sein.

Nicht ausgeschlossen also, dass Disney und die Marvel Studios wieder dieselbe Strategie wie bei Avengers - Infinity War anwenden und den Avengers 4-Start kurzfristig vorziehen - zumindest in den USA, wo momentan der 3. Mai 2019 anvisiert wird (wir in Deutschland sind mit dem 25. April 2019 ohnehin früher dran). Indem man Avengers - Infinity War dort überraschend um eine Woche vorverlegt hatte, um den Film auf so vielen Märkten wie möglich gleichzeitig starten zu lassen, wollte man verhindern, dass Spoiler durchsickern. Die Rechnung ging auf. Und im Falle von Avengers 4 dürfte dieser Spoiler-Aspekt ja mindestens genauso bedeutsam sein.

Was aus Guardians of the Galaxy Vol. 3 wird, spielt für Avengers 4 eigentlich keine Rolle. Drax-Darsteller Dave Bautista, der sich von allen Guardians of the Galaxy-Stars am lautesten dafür stark gemacht hat, James Gunn zurückzuholen, und mit bitterem Sarkasmus auf die Entscheidung Disneys reagiert hat, es nicht zu tun, macht sich dennoch so seine Gedanken. Es sei eine seltsame Situation, in der sie sich befänden, da sie ihren Regisseur für Guardians verloren hätten. Guardians of the Galaxy Vol. 3 hänge in der Luft, und er wisse nicht, was sie (Disney und Marvel) damit anfangen werden.

Der Film liege fürs Erste dauerhaft auf Eis. Das, denkt Bautista, könnte einen Unterschied dahingehend machen, was sie mit ihren Charakteren in Avengers 4 anstellen. Um ehrlich zu sein, habe er im Augenblick keine Ahnung. Dass Drax von den Zerstaubten auferstehen wird, versucht Bautista gar nicht erst geheim zu halten. Er wisse, dass er in Avengers 4 dabei sei. Das meiste habe er bereits gedreht, und zwei Tage Nachdrehs habe er noch vor sich. Davon abgesehen habe er ein paar richtig tolle Szenen, von denen er hoffe, dass man sie nutzt. Aber er schätze, dass abzuwarten bleibe, was man mit den Guardians of the Galaxy-Charakteren macht.

Quelle: Digital Spy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
05.09.2018 19:28 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.709 | Reviews: 29 | Hüte: 275

Nichtsdestotrotz würde sich Bautista einen eigenen Film für Drax wünschen, weil es da noch eine Geschichte zu erzählen gebe

Ach echt?

Aber Bautista glaubt sehr wohl, dass die Fans diese Story liebend gerne sehen würden

Nö. glaub ich nicht.

Mal im Ernst, ich mag Drax und finde auch in Ordnung, dass Bautista zu seiner Meinung steht, aber irgendwann ist es auch mal gut. Ganz abgesehen davon, habe ich Drax nie als echten Hauptcharakter gesehen. Eher als lustiges Gimmik. Einen ganzen Film, mit ihm als tragende Hauptfigur, würde mich nicht wirklich interessieren. Auf jeden Fall würde ich dafür nicht ins Kino gehen. Ich glaube da schätzt Bautista seine Figur im Stellenwert viel zu hoch ein. Ich kann da (wie immer) natürlich nur für mich sprechen, aber von allen Guardians könnte ich auf ihn am ehesten verzichten.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
ferdyf : : Alienator
05.09.2018 17:50 Uhr | Editiert am 05.09.2018 - 17:50 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.247 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Da lob ich mir Nike die weiterhin zu Kaepernick halten.

Absolut! Feier auch die Aktion.

Avatar
theMagician : : Criminal
05.09.2018 15:01 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.346 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Dave Bautista mag vielleicht negativ auffallen, weil er noch immer über Gunns Rauswurf redet, doch genau diese Haltung von ihm finde ich bewundernswert. Manche würden das bei einem z.B. The Rock oder einem anderen Sympathieträger wiederum feiern und hochloben. Aber Bautista ist ja „nur“ eine Wrestler ohne Ausstrahlung. Dabei ist seine überschütterliche Art so selten. Er kümmert sich nicht um sein Image. Chris Pratt oder Chris Hemsworth oder ein anderer macht sich wag mal Gedanken um sich und seine Karriere. Ist zwar nicht falsch, doch auf die dauert steht man alleine da

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
05.09.2018 14:25 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 298 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@Duck-Anch.Amun Ronan spielt ja auch in Captain Marvel eine Rolle, das hätte man verbinden können wie dieser Drax Planeten überfällt und am Ende von Captain Marvel besiegt wird. Aber so wichtig ist die Figur Drax jetzt nicht und eine neue Geschichte bietet da wesentlich mehr.

Ich sage immer die Wahrheit. Selbst wenn ich lüge!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
05.09.2018 13:34 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.820 | Reviews: 26 | Hüte: 334

Wird Disney wohl nicht so schmecken, vor allem da mittlerweile ja Ruhe eingekehrt ist. Die Sache mit Gunn ist ja ziemlich schnell wieder aus den Medien verschwunden und nur Bautista hält diese Diskussion weiter am Leben. Ja, auch Glenn Close hatte sich zuletzt normals geäußertl, aber ansonsten ist es doch eher ruhig.
Ich finde es gut, dass Bautista sich da noch immer stark für Gunn macht, da ich es ebenfalls nicht super finde wie dies alles ablief. Allerdings ist er da schon sehr auf alleiner Front. Chris Hemsworth z.B. folgt Gunn nicht mehr, die anderen Guardians haben nur dieses Statement heraus gebracht und auch Feige hat sich immer noch nicht gemeldet.
Ich denke nur Gunns Bruder Sean (spielt Kraglin) wird ebenfalls nichts mehr da zu tun haben wollen, sein Fehlen fiel den meisten aber bereits in IW nicht auf.

Bautista muss trotzdem aufpassen, denn gerade durch Avengers 4 könnte man ihn leicht aus dem Franchise schreiben. Schnell irgend ne Nebenhandlung angepasst und schon opfert sich Bautista für Mantis z.B. und kehrt nicht zurück.
Recht gebe ich ihm jedoch mit der Vorgeschichte, da könnte man ebenfalls noch einen Flashback einbauen. Allerdings sieht seine Vorgeschichte mit Thanos ja nur so aus, dass dieser Ronan den Auftrag gab.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
05.09.2018 13:06 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 612 | Reviews: 0 | Hüte: 27

Ich mag Bautista.

Was ich nicht mag sind heuchler und "doppelmoralisten". Aber jeder der einen Standpunkt hat und zu ihm steht ist mir lieber, als jemand der mir nur sagt was ich hören will.

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
05.09.2018 11:32 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 298 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Eigentlich müsste er von den meisten hier doch gefeiert werden, lehnt er sich doch gegen evil Disney auf. Integrität ist der springende Punkt und er war schon immer so auch in der WWE hat er kein Blatt vor den Mund genommen und seine Meinung gesagt. Auf der anderen Seite wird so ein Verhalten sich so oft gewünscht, dass man nicht alles einfach akzeptiert was die großen diktieren. Da lob ich mir Nike die weiterhin zu Kaepernick halten.

Ich sage immer die Wahrheit. Selbst wenn ich lüge!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
03.09.2018 11:49 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.549 | Reviews: 1 | Hüte: 254

Dave Bausteinkasten, braucht nur Aufmerksamkeit... mehr nicht ..was kann er schon nachweisen, außer nur da zu stehen als Schranken frown

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
03.09.2018 10:51 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.241 | Reviews: 2 | Hüte: 96

Er ist doch eh weg ...

Spätestens jetzt

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
AndyStark : : Mr. Unglaublich
03.09.2018 07:26 Uhr
0
Dabei seit: 11.04.16 | Posts: 132 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Also so langsam nervt Dave Bautista. Kann der nicht einfach mal die Klappe halten?! undecided

Durch sein Gelaber habe ich mittlerweile auch nichts gegen, wenn er von den Guardians entfernt wird.

Hör zu. Lächle. Stimme zu. Und dann mach, was auch immer du sowieso gemacht hättest.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
02.09.2018 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.549 | Reviews: 1 | Hüte: 254

Von ihm hört man auch nichts Neues... da zitiere ich Nebula in GotG Vol2.: Der da ist noch nicht reif

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
02.09.2018 10:03 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 384 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Also wenn ich auf einen Guardian verzichten kann dann Drax...

Forum Neues Thema