Anzeige

Weathering with You - Das Mädchen, das die Sonne berührte

Kritik Details Trailer Galerie News
Wunderschön

Weathering with You - Das Mädchen, das die Sonne berührte Kritik

Weathering with You - Das Mädchen, das die Sonne berührte Kritik
3 Kommentare - 18.09.2020 von FlyingKerbecs
In dieser Userkritik verrät euch FlyingKerbecs, wie gut "Weathering with You - Das Mädchen, das die Sonne berührte" ist.
Weathering with You - Das Mädchen, das die Sonne berührte

Bewertung: 4.5 / 5

Nun hab ich den FIlm auch endlich (!) gesehen, im Kino hatte ich ihn ja leider verpasst. Konnte auch nicht mehr den Blu-Ray Release nächste Woche abwarten, hab ihn mir erstmal bei Amazon digital gekauft, aber die Blu-Ray werd ich mir auch noch holen.

Vorab: Es ist der Nachfolger (kein Sequel!) zu Your Name und auch wenn ich versuche, ihn nicht mit ihm zu vergleichen, wird es mir nicht gelingen.

Trailer zu Weathering with You - Das Mädchen, das die Sonne berührte

Ich liebe Your Name, er ist einer meiner Lieblingsfilme sowie einer der besten Filme aller Zeiten mMn. Man kann sich daher vorstellen, dass meine Erwartungen an WWY enorm waren. Allerdings war mir von vornherein bewusst, dass ich versuchen muss, nicht zu viel zu erwarten. Dass der Film an Your Name herankommt oder ihn übertrifft, das hab ich nie erwartet. Generell hab ich versucht, meine Erwartungen im Zaum zu halten.

Ich wusste nicht viel über WWY, hab versucht, mich von jeglichen Infos und Spoilern fernzuhalten, das ist mir überwiegend auch gelungen. Leider wusste ich schon, dass Taki und Mitsuha aus Your Name einen Kurzauftritt haben.

Nun aber zum Film:

Er hat mir sehr gut gefallen, kommt aber in fast allen Belangen (wie erwartet) nicht an Your Name ran. Auch hat er mich nicht komplett umgehauen wie es Your Name getan hat, hauptsächlich liegt es daran, dass WWY einen nicht emotional so dermaßen mitnimmt. Schon überdurchschnittlich, aber nicht ansatzweise so stark wie Your Name. Das ist per se nicht schlimm, aber ich freu mich halt immer, wenn ein Film so ist.

Die Story hat mir gefallen. Ein junger Ausreißer namens Hodaka sucht in Tokio ein neues Leben, vor allem einen Job. Dabei lernt er ein paar nette Leute kennen sowie ein Mädchen namens Hina, welches besondere Kräfte hat. Eine Weile läuft alles gut, wie üblich kippt die Stimmung irgendwann, das große Drama beginnt, der Film wird emotional und am Ende gibt es (zum Glück) wieder ein Happy End. Also storymäßig ähnelt er Your Name ein bisschen.

Die Charaktere sind alle sehr sympathisch, Hodaka und Hina zwei tolle Hauptcharaktere. Die Nebenfiguren waren aber auch gut.

Was die Animationen angeht, da kann ich wieder nur schwärmen. Wie schon bei Your Name sind sie einfach atemberaubend, wunderschön, sehr gut gemacht. Im Kino sind sie sicher noch schöner rübergekommen. Gerade die Animationen des Regens, des Himmels und der Sonne...unglaublich schön.

Der Soundtrack war ebenfalls sehr schön, tolle Songs mit und ohne Gesang, wie auch bei Your Name. Allerdings nicht so gut wie bei Your Name und WWY fehlt auch ein wirklich guter, besonderer Song. Vielleicht kristallisiert sich da noch einer heraus, auch bei Your Name mochte ich die Songs mit der Zeit immer mehr, wobei sie mir da von Anfang an schon sehr gefallen hatten.

Die Art der Magie und deren Erklärung fand ich wieder toll und interessant sowie auch sehr kreativ.

Emotional gesehen hat mich WWY bei weitem nicht so mitgerissen wie Your Name, was etwas schade ist, aber wie oben schon mal geschrieben, ich kann das nicht von jedem Film erwarten, aber wenn es vorkommt, ist es immer ein fetter Pluspunkt. WWY hat mich emotional mitgenommen, aber teilweise nicht in der Art wie Your Name. Wie bei vielen Anime-Filmen versprüht auch WWY eine Wohlfühl-Atmosphäre. Man ist in dieser Welt drin, beobachtet das Geschehen und fühlt sich entspannt und wohl. Natürlich nur, bis das Drama anfängt. Jedes Mal, wenn Hina den Regen hat aufhören lassen, der Himmel klar geworden ist, das Sonnenlicht alles geflutet hat und der Soundtrack eingesetzt hat, hab ich Gänsehaut bekommen. Die Szenen waren einfach immer breathtaking. Der Drama-Part war gut, aber halt nicht so dramatisch oder stark wie bei Your Name. Zudem war es irgendwie klar, dass alles gut wird, wie es auch bei Your Name war. Daher hatte ich weder ein Gefühlskarussel durchlebt, noch wirklich feuchte Augen gehabt oder eine Träne vergossen. Lag vielleicht daran, dass ich mich drauf eingestellt hatte, ich weiß es nicht. Mal sehen, wie es bei zukünftigen Sichtungen ist.

Das Ende war ein Happy End, ähnlich wie bei Your Name ein Zeitsprung und dann haben sie sich endlich wieder gesehen und dann...war Schluss. Animetypisch.

Insgesamt hat mir WWY also sehr gut gefallen. Er ist meinen Erwartungen überwiegend gerecht geworden. Nicht so gut wie Your Name, aber immer noch sehr gut. Ob ich den Film wie Your Name so lieben werden, kann ich noch nicht sagen. Vom Gefühl her würde ich aber eher schätzen nein. Da war Your Name einfach wirklich noch viel besser.

Apropos Your Name (hab ich den Film bisher überhaupt mal erwähnt? tongue-out), die Cameos von Taki und Mitsuha waren toll, allerdings auch etwas unbefriedigend. Wäre perfekt gewesen, wenn man sie zusammen als Paar gezeigt hätte. drop Edit: Habe nun herausgefunden, dass der Film vor dem Ende von Your Name spielt, heißt dass sie sich da noch gar nicht wieder getroffen hatten. Also ist der letzte Satz irrelevant. Dann hätte ich es aber besser gefunden, der Film spielt nach dem Ende von Your Name und man sieht sie als Paar.^^

Ein sehr guter Nachfolger-Film des Studio Comix Wave Films und ich freu mich auf ihre zukünftigen Filme.

Weathering with You - Das Mädchen, das die Sonne berührte Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Greenland Kritik

Greenland - Eine Katastrophe oder ein voller Einschlag?

Poster Bild
Kritik vom 24.10.2020 von Raven13 - 1 Kommentar
„Greenland“ habe ich mir heute im Cinemaxx Bielefeld angesehen, im umgebauten Kinosaal, in dem sich nun nur noch sogenannte „Recliner-Sitze“ befinden, allerdings zum normalen (Corona-) Preis von nur 10 €. Die Sitze sind extrem gemütlich und lassen sich verstellen. M...
Kritik lesen »

Metropolis Kritik

Wegbereiter des Nationalsozialismus?

Poster Bild
Kritik vom 22.10.2020 von luhp92 - 2 Kommentare
Uff. Die technische und filmhistorisch einflussreiche Meisterleistung in allen Ehren. Aber als antidemokratische und antisozialistische Lobeshymne, in die sich darüberhinaus diverse völkische Tendenzen einschleichen und die Gedanken an den Nationalsozialismus wach werden lässt, hat mi...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
18.09.2020 19:14 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.607 | Reviews: 27 | Hüte: 238

@Raven13

Da ich ihn mit Your Name verglichen habe/musste, wirkt es kritischer. Wenn ich Your Name nie gesehen und nur WWY gesehen hätte, hätte ich den Film sicher nur gelobt.^^

Kann daher gut sein, dass sich der Text "schlechter" liest als meine Bewertung. Bin mir bei dieser aber eh nicht ganz sicher gewesen. Aber Your Name hat ja 5 Hüte (in meiner persönlichen Skala aber 7 von 5 Hüten) und da WWY in fast allem nicht ganz so super ist, dann halt "nur" 4,5 Hüte. Ist halt hier eher "Jammern" auf hohem Niveau.^^

Ich muss gestehen, ich habe gar nicht mitbekommen, dass Taki und Mitsuha einen kleinen Auftritt im Film hatten. Das lag wohl auch daran, dass ich zu dem Zeitpunkt die Namen nicht mehr so im Kopf hatte.

Naja man musste schon genau hinsehen und aufpassen und so ganz sicher war ich mir auf den ersten Blick nicht, aber es gab eindeutige Anzeichen wie die Kleidung oder das rote Band. Aber die Synchro war glaub ich eine andere. Zudem wusste ich halt, dass sie auftreten, daher war ich besonders aufmerksam.^^

Danke noch für den Hut. smile

#FuckCorona!!!!!!!!!!!!!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
18.09.2020 18:35 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.067 | Reviews: 31 | Hüte: 312

@ FlyingKerbecs

Jetzt hast du ihn auch endlich gesehen. -)

Bei deinem Text wundert mich deine hohe Wertung ein wenig. Hätte am Ende eher mit 8/10 gerechnet.

Aber es stimmt, vergleicht man ihn mit "Your Name", zieht er klar den Kürzeren. Und doch ist es ein wunderbarer Film!

Ich muss gestehen, ich habe gar nicht mitbekommen, dass Taki und Mitsuha einen kleinen Auftritt im Film hatten. Das lag wohl auch daran, dass ich zu dem Zeitpunkt die Namen nicht mehr so im Kopf hatte.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
18.09.2020 16:42 Uhr
1
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.607 | Reviews: 27 | Hüte: 238

Kann es immer noch nicht glauben, dass ich ihn endlich gesehen habe, es hat viel zu lange gedauert. cry

Mit der Zweitsichtung werde ich definitiv nicht so lange warten, wie es bei Yozr Name der Fall war. Das ist dann die positive Sache, wenn einen der Film emotional nicht so stark mitnimmt. Man muss nicht in dieser speziellen Stimmung sein.

Nun, da ich ihn gekauft habe, kann ich ihn jederzeit sehen.

Und ich werde warten, bis die Blu-Ray mal im Angebot ist.

Freu mich echt schon auf die Zweitsichtung, weil ich denke, dass mir der Film dann noch besser gefallen wird. smile

Achso und übrigens: Die Kritik enthält kleine Spoiler, die hab ich aber alle als solche markiert. Also wer den Film noch nicht gesehen hat und nicht gespoilert werden will, kann sich die Kritik ruhig ansehen. wink

#FuckCorona!!!!!!!!!!!!!!!

Forum Neues Thema
Anzeige