Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Rise of the Phoenixes

News Details Reviews Trailer Galerie
Mandarin-Serie in Kürze weltweit

"Rise of the Phoenixes" bei Netflix, "The Wish Giver"-Adaption in Arbeit

"Rise of the Phoenixes" bei Netflix, "The Wish Giver"-Adaption in Arbeit
0 Kommentare - Fr, 31.08.2018 von N. Sälzle
Die 70 Episoden umfassende Mandarin-Serie "Rise of the Phoenixes" landet in Kürze weltweit bei Netflix. Wo die Adaption zu "The Wish Giver" landet, steht noch nicht fest.

Netflix erweitert wieder einmal sein Angebot und das um die Mandarin-Serie The Rise of the Phoenixes. Wie der Streamingdienst verkündete, wird man am 14. September damit beginnen, die 70 Episoden umfassende Serie international auszustrahlen. Sie wird in mehr als ein Dutzend Sprachen zur Verfügung stehen und basiert lose auf Huang Quan, einem Roman von Tianxia Guiyuan.

The Rise of the Phoenixes wurde von Netflix co-produziert und greift auf hochkarätige Namen aus dem Mandarin-Sprachraum zurück, wie auch die Regisseure Shen Yan und Liu Haibo und die Hauptdarsteller Chen Kun und Ni Ni.

"The Wish Giver"-Serie in Arbeit

Auch der Roman The Wish Giver soll eine Adaption erhalten. Wie berichtet wird, konnten sich die Produzenten Brett Carducci und Stephen Laddin die Rechte an dem Young-Adult-Roman von Bill Brittain sichern.

Angesiedelt ist die Handlung des Romans in Coven Tree, wo Magie zum Alltag gehört. Selbst der Name der Stadt entspringt dem alten Baum, wo sich einst zahlreiche Hexen versammelten. Hin und wieder tauchen noch magische Kreaturen auf und spielen ihre teuflischen Streiche und für gewöhnlich sind sie leicht zu entdecken.

Sie riechen anders oder klingen anders oder bewegen sich anders. Abgesehen von Thaddeus Blinn, einem merkwürdigen kleinen Mann, der nach Coven Treen kam und den Menschen für nur fünfzig Cent erfüllte, was auch immer sie sich wünschten. Unheimlich scheint dieser Mann nicht nicht zu sein, zumindest zu Beginn nicht.

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Netflix, #Adaption
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?