Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm

Kritik Details Trailer Galerie News
Prädikat: besonders wertvoll

Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm Kritik

Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm Kritik
0 Kommentare - 22.09.2019 von FBW
Hierbei handelt es sich um eine Kritik der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW).
Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm

Bewertung: 4 / 5

Es ist so langweilig auf der Mossy Bottom Farm. Immer nur auf der Weide stehen, immer machen, was der Hund Bitzer will. Und der Bauer selbst träumt sowieso die ganze Zeit nur von einem neuen Mähdrescher. Also denkt sich Shaun lustige Spiele für sich und die Herde aus. Die sofort von Bitzer verboten werden. Eines Tages jedoch erlebt Shaun ein wildes Abenteuer, das Bitzer nicht verhindern kann: Denn Shaun trifft in seiner Scheune auf eine Außerirdische namens Lu-La. Lu-La ist mit ihrem Raumschiff abgestürzt und muss nun irgendwie zurück auf ihren Heimatplaneten. Leichter gesagt als getan. Denn das Ministerium für außerirdische Aktivitäten hat schon Wind von Lu-Las Absturz bekommen und ist dem kleinen Mädchen dicht auf den Fersen. Aber Shaun wäre ja nicht Shaun, das Schaf, wenn ihm nicht schon bald etwas ganz Cleveres einfallen würde...

So wie bereits der erste Kinofilm rund um das freche kleine Schaf überzeugt auch Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm wieder als ideenreiches und fantasievolles Animationsabenteuer aus dem Hauses Aardman Animation. Das Tempo ist rasant, es mischen sich Slapstick und Verfolgungsjagden. Und doch gelingt es dem Film, nie zu überfrachtet oder zu laut zu wirken. Auch der zweite Kinofilm, der auf der gleichnamigen erfolgreichen TV-Serie (hierzulande bekannt durch Die Sendung mit der Maus) basiert, kommt komplett ohne Dialoge aus, was den Film schon für die kleinsten Kinofans funktionieren lässt.

Trailer zu Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm

Wie alle Produktionen der Aardman Studios bietet er aber auch für ein erwachsenes und entsprechend filmgebildetes Publikum zahlreiche amüsante Zitate und Verweise: auf den SF-Autor H. G. Wells, die Filme E.T. - Der Außerirdische, Nummer 5 lebt!, Der Tödliche Freund, Das Ding aus einer anderen Welt, Unheimliche Begegnung der dritten Art, Alien, 2001 - Odyssee im Weltraum und Akte X. Er passt daher sehr gut in den aktuellen Retroboom mit Filmen und Serien wie Stranger Things, die den SF-Kult der 1970er und 1980er Jahre jugendlich neu interpretieren.

Wie auch zuvor glänzt die Produktion mit liebevollen Knetanimationen, die mit subtilen computergenerierten Ergänzungen aufgewertet werden. Der sehr poppige Soundtrack wartet zudem mit zahlreichen Songs auf, was aktuell bei zahlreichen Animationsfilmen zu bemerken ist und an alte Disney-Tradition anknüpft. Auch darauf basiert eine popkulturelle Verweisstruktur, die mit überbordendem Ideenreichtum punktet, phantasievoll und temporeich erscheint, aber nicht zu hektisch wirkt.

Die Familienthematik verleiht dem Film eine pädagogische Botschaft, welche durch die Mehrfachcodierung für unterschiedliches Publikum auf verschiedenen Ebenen funktioniert. Es fallen alternative Modelle des Anarchischen bei den Schafen und dem Alien Lu-La auf, was für ein großes Publikum amüsant zu beobachten sein dürfte.

Prädikat: besonders wertvoll

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung

Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Bruder Schwester Herz Kritik (Redaktion)

Prädikat: besonders wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 06.10.2019 von FBW - 0 Kommentare
Autor und Regisseur Tom Sommerlatte - in enger Zusammenarbeit mit seiner Schwester Iris als Produzentin - blieb dem Erzählstil seines Debüts Bruder Schwester Herz im besten Sinne treu: Im Mittelpunkt der Geschichte konzentriert sich der Blick auf die Charakterisierung seiner Protagonisten,...
Kritik lesen »

Fritzi - Eine Wendewundergeschichte Kritik (Redaktion)

Prädikat: besonders wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 06.10.2019 von FBW - 0 Kommentare
Der Film Fritzi - Eine Wendewundergeschichte basiert auf dem Kinderbuch "Fritzi war dabei: Eine Wendewundergeschichte" von Hanna Schott mit den Illustrationen von Gerda Reidt. Für den Film haben Ralf Kukula und Matthias Bruhn ein etwas zeitgemäßeres Animationskonzept entwic...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?