"Snowpiercer"-Serie kommt voran: Pilot geordert!

"Snowpiercer" als TNT-Serie

"Snowpiercer"-Serie kommt voran: Pilot geordert!

11 Kommentare - Di, 22.11.2016 von S. Spichala - Vor einem Jahr hörte man zuletzt von der Idee einer "Snowpiercer"-Serie, nun wurde ein Sender gefunden und der Pilot bestellt. Hier mehr dazu.

"Snowpiercer"-Serie kommt voran: Pilot geordert!

Die von Kritikern geschätzte Graphic Novel-Kinoadaption Snowpiercer von 2013 von Bong Joon Ho bekommt wie es aussieht tatsächlich eine Serienadaption! TNT hat jetzt den Pilot zur Serie geordert, womit man einen wichtigen Schritt weiter ist. Bekanntlich entscheidet die Pilotsichtung später dann, ob aus der Serie was wird. Irgendwie passend, dass die News jetzt kommt, Sonntag lief der Film im Free-TV bei ProSieben.

Das Film zu Serie-Projekt ist in puncto Storybasis aufgrund der Comicvorlage durchaus für eine längere Umsetzung als Serie geeignet, Avatar 2 Co-Autor Josh Friedman kümmert sich darum. Die Rechte sicherte sich Marty Adelsteins Tomorrow Studios.

Snowpiercer spielt auf der Erde in naher Zukunft: Ewiges Eis und Schnee bedecken den einst so grünen Planeten. Kein Leben rührt sich mehr. Nur ein Zug, der einsam durch die verlassene Schneelandschaft fährt, bietet den überlebenden Menschen noch Schutz vor der tödlichen Kälte. Hier haben sie ihre letzte Zuflucht gefunden. Doch die Masse der verbliebenen Menschheit fristet im hinteren Teil des Zuges ein Leben in ewiger Dunkelheit, während vorne die wenigen reichen Passagiere im Luxus schwelgen. Aber die Zeichen stehen auf Veränderung. Eine Revolution steht kurz bevor...

TNT passt durchaus als Sender, wo immerhin auch Falling Skies über fünf Staffeln lief. Da es in einer Snowpiercer-Serie noch mehr als im Film sicher um die Charaktere und Story als um coole CGI-Bilder geht, könnte das funktionieren. Steckt man auch noch genug für das Visuelle rein und behält den düsteren Stil bei, könnte eine sehenswerte Serie dabei rauskommen, oder was denkt ihr?

Quelle: Comingsoon
Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

DVD & Blu-ray

Harry Potter - The Complete Collection [8 DVDs]PetsStar Trek 13 - Beyond [Blu-ray]Bibi & Tina - M?dchen gegen Jungs!Game of Thrones - Staffel 6 [5 DVDs]

Horizont erweitern

Roar! Die besten Dinosaurier-Filme aller ZeitenDie besten Star Wars-Spiele aller Zeiten!Mehr als Black Widow - Die besten Scarlett Johansson Filme

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

11 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
MobyDick
Moviejones-Fan
24.11.2016 | 17:52 Uhr24.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 24.11.2016 17:54 Uhr editiert.

Hanky:

"das hat nichts mit nichts verstehen zu tun, denn das habe ich sehr wohl aber finde ich die Rahmenbedingungen in denen der Film halt spielt mal extremst unrealistisch und dadurch leidet halt der gesamte Film für mich"

Luhp:

"Dann frage ich mich, warum du dir überhaupt Science Fiction Filme ansieht, wenn du schon das Szenario in Snowpiercer als extrem unrealistisch empfindest.."

Sehe ich genauso wie Luhp. Meines Erachtens muss dir der Film nicht gefallen, das ist Geschmackssache, aber deine Kritikpunkte (und die von vielen anderen) greifen immer die absurde Grundprämisse als Grund dafür auf, den Film nicht zu mögen. Und das zeugt für mich zumindest, wenn man sich die einzelnen Episoden in den jeweiligen Abteils betrachtet so leid es mir tut einfach von Unverständnis des Ganzen, weil man sich nicht auf die Grundprämisse einlassen wollte. Dass der Film gar nicht in so einer weiten Zukunft spielt und dadurch erst recht "unrealistisch" wird verstärkt ja eigentlich den Metapher-Charakter...

Aber sei es drum, jeder wie er es mag

und Luhp:

Bei aller Konsequenz muss ich doch sagen, dass für mich das Ende doch trotzdem ein Happy End war, Schneeflocke und Eisbär

Dünyayi Kurtaran Adam
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 24.11.2016 | 17:37 Uhr24.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 24.11.2016 17:39 Uhr editiert.

@Hanky

Dann frage ich mich, warum du dir überhaupt Science Fiction Filme ansieht, wenn du schon das Szenario in Snowpiercer als extrem unrealistisch empfindest.
In einer nahen Zukunft lassen mehrere Regierungen die globale Erwärmung mit Kältemitteln bekämpfen, was zu einer globalen Eiszeit führt. Ein Eisenbahnbegeisterter hat unabhängig davon einen Perpetuum mobile Motor entwickelt und stellt seinen Privatzug nun als Arche zur Verfügung. Was daran im Vergleich zu anderen Science Fiction Filmen jetzt so unrealistisch sein soll, verstehe ich nicht.

Ansonsten kenne ich keinen Film, in dem die Klassenkampf-Thematik so radikal ausgearbeitet wird, wie in Snowpiercer. Damit meine ich jetzt nicht die brutale Härte, sondern die inhaltliche Konsequenz. Der Zug erhält am Ende eben keinen neuen (Lok-)Führer, sondern soll verlassen werden und entgleist bei dem Versuch.

Bloodraven: "That face you make... look I so old to young eyes?"
Bran: "No. Of course not."
Bloodraven: "I do. Yes, I do. When 900 years old you reach, look as good you will not, hmm?"

Hanky
Moviejones-Fan
Geschlecht | 24.11.2016 | 09:00 Uhr24.11.2016 | Kontakt
Jonesi

@luph92

das hat nichts mit nichts verstehen zu tun, denn das habe ich sehr wohl aber finde ich die Rahmenbedingungen in denen der Film halt spielt mal extremst unrealistisch und dadurch leidet halt der gesamte Film für mich. Sich sich auf einen Teil des Films zu stürzen und diesen gut zu finden ist ja in Ordnung (fand ich ja auch nicht schlecht, auch wenn es nix neues ist/war) aber nur weil du das machst muss ich halt nicht den rest ausblenden bzw so tun als dieser auch toll ist.

Ich formuliere das mal so: Die ganz gute nicht neue Grundidee ist für mich halt in eine Rahmenumwelt eingebettet die halt für mich den Film kaputt macht.

Mess with the best die like the rest !

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 24.11.2016 | 01:24 Uhr24.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 24.11.2016 01:25 Uhr editiert.

@tyler
Ich finde es weiterhin sehr amüsant, dass 80-90% aller negativen Kritiken zu Snowpiercer der gleichen Struktur folgen: "Der Film ist unlogisch und unglaubwürdig, weil... ich das sage!"
Argumente werden da nicht geliefert, so auch in deinem Kommentar.

Ansonsten stimme ich MobyDick vollkommen zu! Und wer sein Hirn ausschaltet (@Hanky), bevor man sich diesen Film (oder überhaupt irgendeinen Film) ansieht, braucht sich nicht zu wundern, dass man nichts versteht.

Bloodraven: "That face you make... look I so old to young eyes?"
Bran: "No. Of course not."
Bloodraven: "I do. Yes, I do. When 900 years old you reach, look as good you will not, hmm?"

MobyDick
Moviejones-Fan
23.11.2016 | 10:31 Uhr23.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Zur Unglubwürdigkeit der Prämisse des Films: Darum geht es doch gar nicht, sondern darum, was ein Mensch alles tun kann, weil er es kann, dies wird immer wieder in den verschiedensten Episoden angeschnitten, inklusive tiefer Abgründe bei allen Beteiligten. Natürlich muß man erst mal über dioe hanebüchene Grundprämisse hinweg sehen (können).

Es gibt glaube ich auch Leute, die eine einfache Tierfabel als unglaubwürdig abtun würden, und dem tieferen Sinn dann nicht mehr zuhören, weil Tiere nicht sprechen können...

Dünyayi Kurtaran Adam
tyler
Moviejones-Fan
23.11.2016 | 10:00 Uhr23.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Demonstrativ simple "Vorne die Reichen, hinten die Armen"-Metapher um einen Zug, der unsinnigerweise im Kreis fährt.

Das war schon keinen Film wert, geschweige denn eine Serie!

@ironman4: Licht auf andere Aspekte setzen? Wie soll das bei dem Film gehen? Das ganze Szenario ist so dermassen unglaubwürdig und unplausibel, dass der Film nur funktioniert indem man alle "Warum?"-Fragen ausblendet und sich ganz auf den plakativen Klassenkampf konzentriert

ironman4
Superhirn
Geschlecht | 22.11.2016 | 10:05 Uhr22.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Dee Film war klasse, das ist keine Frage. Die Serie könnte Licht auf andere Aspekte setzen. Z.b wie wurde der Zug gebaut? Wie war es am Anfang im Zug? und und...

Ich sehe die Dunkelheit in dir

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.11.2016 | 09:38 Uhr22.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Also mir hat der Film besser gefallen, als ich vom Plot her gedacht hatte. Die Story ansich, finde ich zwar eher etwas unglaubwürdig, aber die Nummer mit dem Asiaten in der "Schublade" war doch ganz witzig. Auch sonst hatte der Film einen Ton, den ich recht unterhaltsam fand. Ob das jetzt als Serie taugt, Hmmm. man wird es sehen. Eine Chance werde ich der Serie auf jeden Fall geben.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MobyDick
Moviejones-Fan
22.11.2016 | 09:31 Uhr22.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich fand den Film ziemlich klasse, ist sogar einer meiner absoluten Lieblingscomicverfilmungen. Sicher, er mag auf den ersten Blick holprig wirken und Stückwerksartig erzählt, dies ist jedoch durchaus gewollt, denn von Wagon zu Wagon verändert sich auch der Stil, daher ist der Film durchuas durchdacht und ich finde auch, dass es gar nicht hilft, sein Hirn auszuschalten. Aber jeder sieht das anscheinend anders, wenn man die beiden Kommenatre vor mir schaut.

Eine Serie ist meines Erachtens zum Scheitern veruruteilt, lasse mich aber eines Besseren belehren.

Dünyayi Kurtaran Adam
Hanky
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.11.2016 | 08:58 Uhr22.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ach du liebe Güte..

Habe den Film durch zufall letztens gesehen, den kann man nur gucken wenn man komplett Gehirn ausschaltet und nix hinterfragt, ansonsten ganz großer schmarn.

Mess with the best die like the rest !


1
2