Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Der Herr der Ringe

News Details Reviews Trailer Galerie
"Herr der Ringe"-Serie auf der Comic-Con

Oha! "Herr der Ringe"-Serie mindestens 5 Staffeln, erster Charakter klar!

Oha! "Herr der Ringe"-Serie mindestens 5 Staffeln, erster Charakter klar!
6 Kommentare - Sa, 07.07.2018 von S. Spichala
Das Comic-Con-Panel zu J.R.R. Tolkien sollten Fans nicht verpassen, denn es liefert auch Updates zu Amazons "Herr der Ringe"-Serie. Erste Infos verrät schon die Ankündigung.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Oha! "Herr der Ringe"-Serie mindestens 5 Staffeln, erster Charakter klar!

Die San Diego Comic-Con hat derweil das Programm für Donnerstag und Freitag veröffentlicht, am Freitag, den 20. Juli dürfen Serienfans sich auch auf das Panel J.R.R. Tolkien - The Return to Middle-Earth freuen. Denn das liefert auch mehr Details über Amazons kommende Der Herr der Ringe-Prequelserie. Im Programmtext lässt sich schon nachlesen, dass Amazon eine Mindestlaufzeit von 5 Jahren geordert hat, bedeutet also fünf Staffeln haben bereits grünes Licht. Das ist der durchschnittliche Umfang einer Serie. Und zeigt, dass Amazon da schon guten Mutes ist, dass die Serie nicht floppen wird.

Zuvor war auch schon bekannt, dass die Der Herr der Ringe-Serie eine Prequelserie wird, die neben noch nicht gesehenen Charakteren auch beliebte Figuren aus Mittelerde zeigen wird. Und der erste davon ist schon klar, denn Staffel 1 soll sich voraussichtlich um einen jungen Aragorn drehen! Wenn das schon im Programm verkündet wird, kann man hoffen, dass das Panel noch einige Infos mehr zur Serie offenbaren wird. Aragorn ist eine passende Wahl für ein Prequel, das kein Reboot sein, aber auch nicht ganz neu anfangen will. Man kann damit seine Hintergrundgeschichte näher beleuchten, neue Charaktere in diesem Zusammenhang einführen sowie bekannte in ebenfalls jüngerem Alter.

Mit Peter Jackson war man im Gespräch bezüglich seines Interesses oder Nicht-Interesses, an der Der Herr der Ringe-Serie mitzuwirken. Mindestens beratend wäre das sicher nicht verkehrt, zumal man auch in Neuseeland drehen will, da ist Jackson bezüglich Schauplätze sicher eine gute Quelle und könnte auch sonst einiges beitragen. Wer weiß, vielleicht taucht er ja überraschend beim Panel auf, erwähnt wird er im Programmtext aber nicht.

Na, das dürfte eine heiße Castingphase für die prominente Der Herr der Ringe-Rolle werden! Am Rande sei hier noch angemerket, dass im Sommer auch ein neues J.R.R. Tolkien-Buch kommen soll, ob das mit der Serie im Zusammenhang stehen wird, verrät sicher das Panel. Bis dato gibt es noch keine Infos zur Produktionszeit, entsprechend auch noch keinen Starttermin für die Serie.

Und: auch das Tolkien-Biopic rückt näher, der Dreh wurde abgeschlossen, bald dürfte also ein Kinostart hierfür offenbart werden.

Quelle: San Diego Comic Con
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
fbPatrick14 : : Moviejones-Fan
08.07.2018 13:29 Uhr
0
Dabei seit: 14.12.17 | Posts: 44 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Man hat soviel Geld für die Rechte ausgegeben das es logisch ist das man langfristig plant. Genauso ist es klar das man pro Folge viel Geld ausgeben muss.

Mittelerde hat viel zu erzählen zwischen Hobbit und Herr der Ringe, es müssen auch nicht unbedingt Helden sein die man bereits kennt. Gastauftritt von Legolas und Gandalf etc würden reichen. Man hat eine sehr große Fan base und es ist klar das man es nie allen recht machen kann. Ich bin aber der Überzeugung (Hoffnung) das es mir gefallen wird.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.07.2018 20:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.633 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@Tim
Bin da bei dir, dieses Zeitalter würde ich ebenfalls spannender finden. Sauron der als Freund der Menschen und Elben diese verrät, der sich zurück ziehen muss und schlussendlich besiegt wird. Allerdings kann man auch in dieser Serie den Aufsteig Saurons zeigen, den abermalen Aufstieg.
Spielt die Serie tatsächlich im gleichen Universum wie die Filme, wonach es aussieht, dann kann man Aragons junge Jahre zeigen und gleichzeitig den Aufstieg Saurons, der sich in Dol Goldur niederlässt und danach nach Mordor zieht wegen dem Weißen Rat. Die Serie würde somit ab einem Moment parallel zum Hobbit laufen. Es ist trotzdem eine Zeit des Wandels, als eben die Elben die Gefahr erkennen und Mittelerde verlassen, während die Menschen noch auf dem Höhepunkt sind und Fehler begehen. Die Serie könnte dann weitergehen wie ein junger Aragon gemeinsam mit Gandalf und Legolas sich auf die Jagd nach Gollum macht.

So wie es klingt könnte sich dann eine zweite Steffel auf einen anderen Charakter fokussieren. Aber ich gebe meinen Vorrednern Recht - auch für die Akzeptanz wäre ne Distanz zu den Filmen besser. Wobei ich alles begrüße was kein Reboot oder Remake oder Neuinterpretation darstellt - da hat Jacksons Vision sich zu sehr in meine Vision von Mittelerde festgebrannt.

Avatar
Allaurus : : Moviejones-Fan
07.07.2018 15:56 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.17 | Posts: 54 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Tim: Nur wenn du von über ne Stunde Laufzeit pro Folge ausgehst, was ich bezweifeln würde. Allerdings sind auch 50x dreiviertel Stunde eindeutig zu viel Laufzeit für Aragorns Vorgeschichte.

Für Ereignisse aus dem zweiten oder ersten Zeitalter reicht wahrscheinlich trotz Mega Budget das Geld nicht. (Vielleicht in Rückblenden wenn Elrond klein Aragorn davon erzählt oder so. *schwärm*)

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
07.07.2018 13:18 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 843 | Reviews: 0 | Hüte: 29

Schließe mich @Tim dem König von Pandora an: auch mir missfällt der Gedanke an ein Prequel, welches ja wohl offensichtlich zwischen DER HOBBIT und DER HERR DER RINGE liegen soll

- Was wollen Sie mit zwei Kisten Seife?

- Ich ... öhm ... möchte sauber bleiben.

Avatar
Tim : : King of Pandora
07.07.2018 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.825 | Reviews: 192 | Hüte: 68

@TiiN
Da es Amazon ist, rechne ich mit 10 Folgen pro Staffel. Was sich ja als Sweet Spot für viele Serien herausgestellt hat. Das wären 5x neue HdR-Trilogien vom Umfang. Das muss auch erst einmal mit Handlung gefüllt werden.

Was mir missfällt, ist der Prequelgedanke. Warum brauchen wir die Jugendjahre von Aragorn? Das ging schon mit Han Solo schief. Gerade bei der Serie wäre es doch viel spannender gewesen, ein anderes Zeitalter zu nehmen und den Aufstieg und Fall von Sauron zu zeigen. Da spielt doch die Musik und nicht in den eigentlich ruhigen Jahren.

Avatar
TiiN : : Pirat
07.07.2018 11:35 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.860 | Reviews: 89 | Hüte: 136

Fünf Staffeln klingt erstmal toll. Aber wie lang ist eine Staffel? Neuere Serien haben ja sowieso eher kürzere Staffellaufzeiten (was ich sehr gut finde!) aber ich könnte mir vorstellen falls es widererwartend nicht gut laufen sollte und man an der Staffelzahl gebunden ist, dann gibts eben noch kürzere Staffeln. Wobei das sicher nicht passieren wird.

Mal gucken wie die Serie wird. Hintergründe beleuchten ist ja immer mehr im Trend, wobei das selten wirklich gut klappt habe ich gerade den Eindruck. Mir will zumindest kein Beispiel einfallen, wo ein Prequel voll eingeschlagen ist.

Forum Neues Thema