Anzeige
Anzeige
Anzeige

Constantine

News Details Reviews Trailer Galerie
Constantine

Review: So startet die neue DC-Serie "Constantine" - Matt Ryan überzeugt

Review: So startet die neue DC-Serie "Constantine" - Matt Ryan überzeugt
3 Kommentare - Mo, 27.10.2014 von S. Spichala
US-Kritiker loben Matt Ryans Constantine wie auch den Pilotfilm zu "Constantine" selbst. Auch Lucy Griffiths als Liv machte eine gute Figur, sie wird allerdings ab der nächsten Folge aus Storygründen durch Zed ersetzt.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Nun hat auch NBCs Constantine den US-Start hingelegt, und wie US-Kritiker überwiegend urteilen, mit einer starken Premiere und einem sehr guten Hauptdarsteller. Collider spricht bezüglich Matt Ryans Constantine gar vom stärksten Hauptprotagonisten aller DC Serien im TV bisher. Die Mischung aus Humor und Mystery kommt gut an, auch die abgehalfterte, zynische Charakterseite von Constantine scheint Ryan gut rüberzubringen - und das auch ohne Kettenraucher-Attitüde. Statt dessen spielt er mit seinem Benzinfeuerzeug herum und darf auch Alkohol in einer Bar herunterkippen.

Der Einstieg in Constantine erfolgt in der Premiere "Non Est Asylum" mit Constantine in einer Psychiatrie, wo er mit Schocktherapie behandelt wird. Doch rasch wird er durch gewisse Hinweise zu einer Patientin geleitet, die von einem Dämon besessen ist und "LIV DIE" an die Wand schreibt. So also wird die Spur zu Polizistin Liv (Lucy Griffiths) gelegt, die schon bald erfahren muss, dass nicht nur ein Dämon namens Furcifer hinter ihr her ist, sondern sie auch einiges von ihrem nicht ganz so toten Vater geerbt hat: Die Gabe, Geister zu sehen, Hellsicht und ein Haus voller okkulter Gegenstände, das ein bisschen an den Van in Grimm erinnert. Hier versteckt sich auch das Easter Egg mit dem Helm von Doctor Fate.

Doch Constantine bekommt es nicht nur mit Dämonen zu tun, sondern auch mit einem Engel namens Manny (Harold Perrineau), der ihn überzeugen will, seine letzten Tage auf Erden in ihren Dienst zu stellen und so vielleicht doch noch etwas für seine Seele zu tun, die eigentlich längst schon in der Hölle schmort. Wofür sie dort schmort, erfährt der Zuschauer ebenfalls, wir spoilern es hier mal nicht. Damit wird jedoch eine Storyline eröffnet, die vielleicht zu Constantines Erlösung führen kann. Vorerst entpuppt sich sein Schuldgefühl jedoch auch als Schwachstelle beim Kampf gegen Furcifer. Erwähnen müssen wir auch den etwas stoffeligen Freund von Constantine, Chas (Charles Halford) - wie sich herausstellt, ist dieser recht schwer zu killen.

Die CGI-Effekte sind für eine TV-Serie in Constantine okay, wichtiger ist hier sowieso, dass die Charaktere und Story überzeugen, was der Fall zu sein scheint. Bleibt noch abzuwarten, wie sich das im Verlauf entwickelt. Die Balance zwischen Humor und Mystery passt, so wird zum Beispiel "Ring of Fire" im Radio immer lauter eingespielt, bevor dann ein Dämon Constantine, Chas und Liv im Taxi angreift. Etwas dramatische Tiefe wird auch schon angedeutet, indem Liv ab und an etwas aus Constantines Vergangenheit erfährt - neben dem Grund für seine Verdammung zum Beispiel etwas über seine Eltern und Kindheit.

Ein Manko der Premierenfolge von Constantine könnte sein, dass Liv etwas rasch ihre neue Weltsicht akzeptiert, doch sie wird ab der zweiten Folge ausgetauscht, daher war hier wohl keine längere Story diesbezüglich drin. Und so wird am Ende auch schon ein Hinweis auf seine neue Begleiterin Zed (Angélica Celaya, Dead West) gegeben, die wie besessen massig Bilder von Constantine zeichnet...

Mit 4,3 Mio. US-Zuschauern ist Constantine solide gestartet, bleibt nun abzuwarten, wie sich das weiter entwickelt. Am 31. Oktober geht es bei NBC mit Episode 2 "The Darkness Beneath" weiter, man kann dann gespannt sein, wie sich seine neue Begleiterin an seiner Seite machen wird. Hier der Promo-Teaser für euch dazu sowie ein Highlight-Clip aus der Premierenfolge plus eine neue Featurette:

Quelle: Collider
Erfahre mehr: #DCComics, #Comics
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
27.10.2014 10:45 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
@ ChrisGenieNolan

[spoil]Doctor Fate selber taucht noch nicht auf, aber sein Helm! Das meine ich mit Easter Egg. ;-D[/spoil]

Och naja jetzt wo neulich erst deutlich wurde das in Film und Fernsehen das normale DC Comics und DC Vertigo getrennt bleiben sollen, wäre das doch egal ob JLD und TV Serie zusammenhängen. Also ich fände es sehr geil. Kann aber wenn die Serie weiterhin nur ansatzweise so gut ist wie schon alleine die erste Folge auf den Film verzichten falls es doch nichts wird.

Ich bin sehr dankbar das die Serie einem genau das liefert was man sich wünscht und man nicht mehr nur auf del Toros langjährige Pläne angewiesen ist. Wenn einer jetzt unter Zugzwang steht und mal langsam liefern muss dann del Toro. Bis dahin schaue ich mit Genuss diese geile Serie. :-D
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
27.10.2014 09:46 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.036 | Reviews: 13 | Hüte: 365
Und hier landet DC wieder ein Weitere Serie Hit eins nach der anderen xD
Freut mich echt zu hören, das die Serie die US-kritiker gefallen hat, und die Zuschauern auch…Hat S. Goyer beim Schreiben doch noch auf seinen vergangene Fehler was dazu gelernt ? … Gut gut

Und das die Serie gut ankommen und Matt Ryan als überzeugenden John Constantine rüberkommen, kann nur gut für Del Toro sein. Weil er wird wahrscheinlich der einzigen Regisseur sein, der die selbe Charakter von der Serie in JLD adaptieren kann und darf. Die Serie werden aber nichts mit Filme story gemeinsam haben,.. das hat er auch deutlich gesagt

[spoil]Doctor Fate[/spoil] taucht auch in dieser Serie Hanjockel7? Ich finde den Charakter voll cool

damals hat er superman auch bei denn Gegner die Magie haben, geholfen.. da Superman ja gegen Magie anfällig ist

und in Erde 2, finde ich ihn auch voll krass, wie der abgehen ^^
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
27.10.2014 04:19 Uhr | Editiert am 27.10.2014 - 05:40 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
Man war die Pilotfolge GEIL! Genauso wie The Walking Dead, Gotham und Ray Donovan hat die Serie von der Machart her schon Kinofilm Niveau und alleine diese erste Folge ist schon besserer Grusel und Fantasy Dämonen Faktor als so mancher Möchtegern Grusel Kinofilm. Auch hätte ich nicht erwartet das mir schon nach Constantine Folge 1 recht egal ist wann und ob überhaupt noch der Justice League Dark/Dark Universe Film von Guillermo del Toro kommt.

Denn die Serie hat absolutes Justice League Dark Potenzial und stillt perfekt den Hunger auf Constantine Verfilmungen. Ca. in der Mitte der Folge gibt es schon ein erstes Hammer Easter Egg zu einem anderen faszinierenden DC Superhelden Charakter zu bewundern
[spoil]Doctor Fate![/spoil]und alleine die Tatsache das Johns Kumpel Chas in den Comics Verbindungen hat zu Sandman und Swamp Thing und das Mädchen was John beschützt auch schon übersinnliche Kräfte entwickelt, lässt schliessen das die Constantine TV Serie hier sehr viel Potential aufbaut, um das DC Vertigo Comic Universum für sich alleine stehend richtig super im Fernsehen bekannt zu machen. Ich freu mich schon wahnsinnig auf nächsten Freitag auf Folge 2 und auf Gotham Folge 6 sowieso.

Jetzt laufen mit Gotham und Constantine in den USA im Moment echt zwei DC Serien, die qualitativ den Serien Arrow und The Flash (Pilotfolge war solala... schon keine Lust mehr) in Lichtgeschwindigkeit davonziehen. Sie wirken einfach eine ganze Ecke durchdachter, temporeicher, jede Szene so wie sie ist, reißt mit, wirkt spannend und fesselnd. Die Stimmung in Constantine ist sehr bedrohlich und düster und der Soundtrack passt perfekt, da hätte ich gerne einen kaufbaren Score davon. Einfach eine geile Serie!

Bei Arrow hingegen habe ich oft das Gefühl das viel an Episodenlaufzeit künstlich gestreckt wird in dem Arrow z.b. fast in jeder Folge von Staffel 2 immer wieder aufs neue den Mut verliert und ihm gut zugeredet und wie sehr sich doch alle lieb haben und alles gut wird. Das nervt. Gotham und Constantine sind in der Beziehung ganz anders und das macht sie so gut.
Forum Neues Thema
AnzeigeY